Handelsunternehmen


Verlust und sind in der betriebswirtschaftlichen Fachsprache nur so zu benutzen.

Navigationsmenü


The main sources we used are professionally translated company, and academic, websites. In addition, we have included websites of international organizations such as the European Union. Because of the overwhelming data volume, it has not been possible to carry out a manual editorial check on all of these documents.

So, we logically cannot guarantee the quality of each and every translation. We are working on continually optimizing the quality of our usage examples by improving their relevance as well as the translations.

In addition, we have begun to apply this technology to further languages in order to build up usage-example databases for other language pairs.

We also aim to integrate these usage examples into our mobile applications mobile website, apps as quickly as possible. You will find the translations found for all senses of the headword under the tab "Usage Examples". The examples come from the entire data collection of the PONS Dictionary and are all editorially certified. My search history My favourites. Dictionary of German Spelling H hande Handels.

Javascript has been deactivated in your browser. Reactivation will enable you to use the vocabulary trainer and any other programs. Show synonyms for Handel. Der Handel in der Kleinstadt hat sich gut entwickelt. Der neue Spieler ist ein Gewinn für den Verein. Die Gäste gewannen mit 2: Der Exweltmeister gewinnt diese Etappe überlegen mit einem Vorsprung von zwei Minuten.

Gummi gewinnt man aus Kautschuk. Das Flugzeug gewinnt wieder an Höhe. In all den Jahren haben wir uns doch noch liebgewonnen. Verkauf mit Gewinn oder Verlust. Gewinn eines Tennisspiels bei gegnerischem Aufschlag.

Das Unternehmen erzielte einen hohen Gewinn. Gewinn aus dem Verkauf von Waren. Er beteiligte seine Partner am Gewinn. Auszahlung von Anteilen an einem Gewinn. Das deutsche Aktienrecht , das seit einem grundlegenden Wandel unterworfen wurde, sieht vor, dass die Aktionäre über die Verwendung des Gewinns entscheiden.

Dabei wird abweichend vom Gewinnbegriff der Jahresüberschuss definiert. Eugen Schmalenbach sah den Gewinn als gegeben, nachdem die Kaufkraft des Eigenkapitals erhalten wurde Realkapitalerhaltung. Das Einkommensteuergesetz hat sich in einer Legaldefinition für einen bilanziellen Gewinnbegriff entschieden.

Unter Betriebsvermögen ist hierbei Eigenkapital zu verstehen. Das Eigenkapital ist mithin um die getätigten Entnahmen und Einlagen zu korrigieren, da sie keine betriebliche Ursache haben. Gewinn wird auch als Profit bezeichnet, [12] oft im abwertenden Sinn. Danach ist der Profit die Aneignung eines Teils des gesamtgesellschaftlichen, in Geld verwandelten Mehrwerts durch die Unternehmen.

Dieses Begriffsverständnis stammt jedoch aus einer Zeit, in der die Gewinnverwendung in vielen Ländern noch nicht gesetzlich geregelt war. Marx starb , und trat die 2. Aktienrechtsnovelle in Kraft, die als Geburtsjahr der modernen deutschen Aktiengesellschaft gilt — insbesondere hinsichtlich der Gewinnverteilung. Das ist auf das lateinische Wort Lucrum Gewinn, Vorteil zurückzuführen.

Das deutsche Aktienrecht unterscheidet zum Beispiel zwischen den Begriffen Gewinn und Jahresüberschuss. Der Jahresüberschuss wird oft auch als Gewinn nach Abzug der Steuern bezeichnet.

Das Gewinnstreben motiviert den Unternehmer dazu, die Bedürfnisse potentieller Kunden zu erkennen und zu befriedigen sowie sich im Wettbewerb den veränderlichen Marktverhältnissen anzupassen. Nichtfreiheitliche Wirtschaftsordnungen Zentralverwaltungswirtschaft setzen an die Stelle des Gewinnstrebens das Prinzip der Planerfüllung daher umgangssprachlich auch Plan- oder Kommandowirtschaft.

Ohne Gewinnstreben findet keine Koordination einzelwirtschaftlicher Pläne über den Marktmechanismus statt; stattdessen wird die Koordination über einen zentralen Plan durchgeführt. Als allgemeiner Oberbegriff für alle unterschiedlichen konkreten Gewinnbegriffe wird in der Betriebswirtschaftslehre der Begriff des Erfolgs bevorzugt. Die Ermittlung des Gewinns erfolgt in den als Erfolgsrechnung bezeichneten Systemen des Rechnungswesens.

Je nach Zweck und Ausgestaltung der Erfolgsrechnung wandelt sich der konkrete Inhalt des jeweils verwendeten Gewinnbegriffs. Umgekehrt wird der Gewinnbegriff erst durch die Ermittlungsregeln der Erfolgsrechnung konkretisiert und damit operationalisiert messbar gemacht. Die Erfolgsrechnung gehört zu den wichtigsten und anspruchsvollsten Gebieten der Betriebswirtschaftslehre.

Arten der Erfolgsrechnung sind die Periodenerfolgsrechnung , die Stückerfolgsrechnung Kalkulation sowie die Investitionsrechnung. Während die Periodenerfolgsrechnung die Ermittlung des Erfolgs einer Wirtschaftsperiode z. Geschäftsjahr zum Ziel hat, wird mit der Stückerfolgsrechnung der Gewinnbeitrag einer einzelnen Produkteinheit bzw.





Links:
Negativzinsen und Geldpolitik | Langfristige Zinssätze Australien | Cac 40 futures leben | Cambio de moneda peso argentino a dolar americano | Ausschreibungsmanagement | Rosa Vorrat | Unbeschränkte Aktienprämienbesteuerung uk | Stock Underwriter Gehalt |