Modernisierungskosten steuerlich absetzen: Auswirkungen Ihrer Investitionen


Wer kann mir dies in einfachen Worten erklären?

You are here


Diese sind steuerlich absetzbar. Dazu legen die Banken für jeden Kunden Verlustverrechnungstöpfe an. Für Aktienverluste gibt es einen besonderen Verlustverrechnungstopf, weil diese nur mit Gewinnen aus Aktienverkäufen ausgeglichen werden dürfen. Eine Verrechnung mit anderen Kapitalerträgen oder anderen positiven Einkünften ist nicht zulässig. Soweit die Verluste die positiven Kapitalerträge übersteigen, trägt die Bank den verbleibenden Verlust auf das Folgejahr vor.

Der Verlust verfällt damit nicht, sondern wird mit den positiven Erträgen des Folgejahres verrechnet. In diesem Fall können die Verluste nur bei der Veranlagung zur Einkommensteuer mit den Gewinnen aus Aktienverkäufen verrechnet werden. Voraussetzung ist, dass eine Verlustbescheinigung von der jeweiligen Bank vorliegt. Diese muss bis zum Dezember beantragt werden. Geht der Antrag später bei der Bank ein, wird die Bescheinigung nicht mehr erstellt und der Verlust kann nicht mehr in der Steuererklärung für verrechnet werden.

Eine Verlustbescheinigung sollte immer dann beantragt werden, wenn die Aktiengewinne die während des Jahres angesammelten Verluste übersteigen. Wurden lediglich Verluste und keine Aktiengewinne erzielt, lohnt sich der Antrag in der Regel nicht. Wird die Verlustbescheinigung nicht beantragt, schreibt die Bank den Verlustverrechnungstopf fort.

Ist ein Börsenkurs bzw. Handelt es sich z. In dem Fall könnte der beizulegende Wert z. Wertberichtigungen auf Forderungen in Form von Einzelwertberichtigungen oder Pauschalwertberichtigungen resultieren ebenfalls aus dem strengen Niederstwertprinzip; ebenso Abwertungen des Vorratsbestands z. Für das Anlagevermögen z. Handelt es sich bei der im obigen Beispiel genannten Aktie um Anlagevermögen, ist eine Abwertung nur dann vorzunehmen, wenn es sich um eine voraussichtlich dauerhafte Wertminderung handelt.

Diese Bestimmung des strengen Niederstwertprinzip führt zur Berücksichtigung noch nicht realisierter Verluste bei der Bewertung. Bei der Wertermittlung kann eine lange Lagerdauer oder eine Änderung im modischen Geschmack Ladenhüter die Wertabschreibung erfordern, wenn die voraussichtlichen Verkaufserlöse die Selbstkosten zuzüglich des durchschnittlichen Unternehmergewinns nicht erreichen.

Dabei ist Voraussetzung, dass die Wertminderung mit repräsentativen Aufzeichnungen belegt werden kann. Als Börsenpreis gilt dabei der an der Börse festgestellte Preis, wenn entsprechende Umsätze dort ausgeführt wurden.

Marktpreis ist derjenige Preis, der an einem Handelsplatz für Waren einer vergleichbaren Gattung von durchschnittlicher Art und Güte zu einem bestimmten Zeitpunkt erzielt wurde. Der so ermittelte Preis ist der Ausgangswert, der mit Zuschlägen für Anschaffungsnebenkosten und mit Abschlägen für Preisnachlässe den bilanziellen Wert darstellt.

In der Sanitärbranche kann eine Ware als besonders schwer oder unverkäuflich angesehen werden, wenn der Artikel zwei Jahre nicht gehandelt wurde. Vergleichbares gilt, wenn das Wirtschaftsgut eine Lieferreichweite von mehr als 24 Monaten hat.





Links:
Eis brent rohöl schlusskurs | Btc in euro kurs | Handel mit niedrigen Broker-Aktien in Chennai | Verizon zwei Jahre Vertragsanpassung vorzeitig | Beste Online-Rabatt-Geschenkkarten | Schriftsteller Vertrag Muster | Negativzinsen und Geldpolitik | Kaffeebestände Kanada |