HAZ 20150710


So kann die AfD im Wahlkampfmodus West darauf verweisen, dass man sich distanziert hat von dem Thüringer Scharfmacher.


Die Sprachfrde-rung msse verbessert werden, Asylsu-chende mssten schneller und passge-nauer in Jobs vermittelt werden, und dieArbeit der Ehrenamtlichen msse besserkoordiniert werden.

Das Land habe deshalb insgesamt48 Koordinierungsstellen eingerichtet,an die sich Verbnde, aber auch einzel-ne Helfer mit ihren Fragen richten knn-ten. Auerdem werde mittlerweile ge-nauer erfasst, welche Gemeinde welchenWohnraum habe damit soll eine pas-sende Unterbringung von Flchtlingenerleichtert werden. Der Gutschein kann nur vom Dazusind einige Felder zu schwrzen, wobei sich dieseSchwarzfelder weder waagerecht noch senkrecht be-rhren drfen.

Am Ende drfen Bereiche mit Zahlennicht vom Rest abgeschnitten sein. Tragen Sie die Zahlenvon 1 bis 9 so in das Dia-gramm ein, dass in jederZeile, jeder Spalte undjedem fett umrandetenGebiet jede Zahl genaueinmal vorkommt. Die Auflsung findenSie in der morgigenAusgabe.

Die Hitze aus den Stllen istgewichen, aber ungewhnlich viele Tierehaben die hohen Temperaturen nichtberlebt. Sogarsieben Tonnen Fische aus Aufzuchtanla-gen mussten in sogenannten Tierkrper-beseitigungsanlagen entsorgt werden. Niedersachsens Landwirtschaftsmi-nister Christian Meyer fordert nun Kon-sequenzen.

Bedrckend nennt derGrnen-Politiker eine Auswertung inseinem Ministerium, wonach unter an-derem fast Schweine in den Stllenumgekommen sind. Wir drfen das austierschutzrechtlichen und ethischenGrnden nicht einfach so hinnehmenund so tun, als ob das normal wre,sagte Meyer am Donnerstag. Er fordertedie Landwirte auf, in den Sommermo-naten die Besatzdichte in den Stllenfreiwillig zu reduzieren.

Eine weitereberlegung lautet, Notstrom-aggregate in den Stllen zurPflicht zu machen. Sokann man etwa bei einemLftungsausfall flexibelund sofort reagieren. Aus Sicht des Minis-ters lieen sich so dieTodesraten verhindern,die das Landesamt frVerbraucherschutz undLebensmittelsicherheit ge-meldet bekam.

Viele Stall-betreiber, bei denen es nichtzu hheren Sterberaten kommt,zeigen auch, dass man mit gutem Stall-management und Khlung den Hitzetodvermeiden kann. Ersetzt in seinen Stllen eine Anlage ein,die mit hohem Druck Wasser ber denTieren zerstubt und so knstlichen Ne-bel erzeugt. Damit kann man die Tem-peraturen um zwei bis zehn Grad redu-zieren, sagte Schulte.

An ex-trem heien Tagen habe er stndig dieStlle berwacht und die Khlanlagengesteuert, damit die Temperaturen nichtzu hoch stiegen. Landwirte wie Schulte hat Agrarmi-nister Meyer im Auge, wenn er sagt: Ich gehe davon aus, dass die Tierhalter allein schon aus eigenem Interesse ihr Mglichstes tun, damit die Tiere nichtverenden.

Den anderen droht der Gr-ne mit rechtlichen Konsequenzen: Soll-te es zu einem vermeidbaren Hitzetodvon Tieren kommen, ist dies von denkommunalen berwachungsbehrdenwegen Verstoes gegen die Frsorge-pflicht und den Tierschutz zu sanktionie-ren.

Eine Kuh duscht unter einem Gartenschlauch mit Lchern in ihrem Stall. Inden Tagen vom 3. Mehrals Puten, rund Hhnerund etwa Schweine berlebten dasWochenende nicht. Das Ministerium hatdie Zahlen aus Daten des Landesamtesfr Verbraucherschutz und Lebensmit-telsicherheit hochgerechnet. Die Sta-tistik drfte recht valide sein, heit esvon dort. Ihr zugrunde liegen Meldun-gen von sogenannten Betrieben zur Be-seitigung tierischer Nebenprodukte berSonderabholungen von Tierkrpern ausden Stllen.

AusDurchschnittsgewichten wurde die Zahlder toten Tiere ermittelt. Ob die Tiere alle an den Folgen derHitze verendet sind, muss noch ermit-telt werden. Behrden vor Ort wrdendie betroffen Betriebe jetzt berprfenund der Ursache fr die hohe Sterblich-keit nachgehen.

Die gefilmte und im Inter-net verbreitete Prgelattacke auf einenJhrigen hat Konsequenzen: Ein jun-ger Schlger sitzt in Untersuchungshaft.

Der Jhrige wurde am Donnerstagdem Haftrichter vorgefhrt, sagte einPolizeisprecher. Der junge Mann soll be-reits vor Monaten zusammen mit einerJhrigen einen jhrigen Mann indessen Wohnung in Salzgitter zusam-mengeschlagen haben.

Beide haben lautPolizei die Tat gestanden. Nun werde ein Gerichtsver-fahren vorbereitet. Am Montag hatte sich das Gewaltvi-deo rasant in sozialen Netzwerken ver-breitet. Hunderte Nutzer meldeten esbei der Polizei. Die beiden Tatverdchti-gen konnten identifiziert werden. Derkurze Film zeigt eine junge Frau, die ei-nen sitzenden Mann mehrfach mitden Fen gegen den Kopf tritt, ihnschlgt und bespuckt.

Das Opfer wehrtsich kaum und wirkt geschwcht. EinMann schlgt den Senior mit der Faustmehrfach ins Gesicht. Die Polizei warntedavor, das Video zu verbreiten. Er gehrt zu jedem Som-mertag, der diesen Namen verdient, undhat einen festen Platz in unseren Kind-heitserinnerungen: In jener Institution, die putzigklingende Klassiker wie Banana-Splithervorbrachte und spter entdeckte,dass Vanille-Eis teurer wird, wenn manes durch eine Kartoffelpresse drckt undals Spaghetti-Eis verkaufen kann. Dochdie sonnigen Jahre sind fr die Brancheoffenbar vorbei, gibt das niederschsi-sche Landesstatistikamt bekannt: DieZahl der Eisdielen im Land geht konti-nuierlich zurck.

So wurden insgesamt Eissa-lons gezhlt so heien die Eiscafs, Ge-laterias oder Eisdielen im Amtsdeutsch. Ein Jahr zuvor waren es noch , imJahr sogar Innerhalb von fnfJahren hat somit also fast jedes vierteEiscaf dichtgemacht. Vermutet wird, dass das an der Kon-kurrenz liegt: Insbesondere inSupermrktenfindet sich eingroes Ange-bot, das vor al-lem preislichvorn liegt.

Wh-rend die Kugel Ge-lato in der Eisdielemittlerweile mindes-tens einen Euro kostet,bekommt man fr zweiEuro schon einen ganzen Li-ter Eiscreme im Khlregal.

Allerdings sei die Qualitt oft-mals auch eine andere, betonen Kenner. In vielen Eisdielen gebe es eigene Krea-tionen, von Hand hergestellt, mit besse-ren Zutaten und mit weniger Luft.

Da-mit Eis nicht steinhart gefriert, mussbei der Herstellung stndig Luftuntergerhrt werden. Letztlich geniee man beieinem Eisdielenbesuch auchdas Flair, meinen die Statisti-ker. Und das lohne sich wirt-schaftlich durchaus. Als nahezu eisfreieKommune darf dagegen der LandkreisPeine gelten hier sind nur drei Gelate-rias verzeichnet.

Auch bundesweit geht die Zahl derEisdielen von zuletzt langsam zu-rck. Mut macht dagegen eine zweiteStatistik des Zentralverbands des deut-schen Handwerks: Demnach ist die Zahlder handwerklichen Eishersteller zuletztsogar gestiegen. Sie wuchs von imJahr auf im Jahr Von Hand herge-stellte Kreationen haben Kon-kurrenz bekommen.

Bei einer wissenschaftlichenAusgrabung kamen dann historischeMnzen zutage, die von Teerpappe ge-schtzt in zwei Beuteln versteckt waren. Sie waren mit Plomben der BerlinerReichsbank mit Reichsadler und Haken-kreuz versiegelt das lasse vermuten,dass sie whrend des ZweitenWeltkriegsvergraben wurden, hie es vom Landes-denkmalamt. Am Dienstag soll der spek-takulre Fund im Museum Lneburgvorgestellt werden. Jede Schatzsuche von Hobby-Ar-chologen mit einem Metalldetektormuss behrdlich genehmigt werden.

Die Parteihabe bei der CDU angefragt, ob diesemitziehen wolle. Beide Parteien habenzusammen 27 der 83 Sitze im neu ge-whlten Parlament und damit die ntigenStimmen, um ein solches Gremium ein-zuberufen. Das Landgericht verffent-lichte am Donnerstag einen bereits amMittwoch bekannt gewordenen Be-schluss, wonach die Durchsuchungrechtswidrig war.

Die CDU will zunchst den Gerichts-beschluss bewerten. So wurdedas IKZ nicht durchgehend beobachtet,obwohl dort gefhrliche Islamisten undWaffen vermutet wurden. Das Urteil des Gerichts sei damit be-grndet worden, dass der sehr wichtigedritte Hinweis nicht in die Akten mit ein-gebracht worden sei, erluterte MurersSprecherin. Dieser habe jedoch nicht ver-schriftlicht werden drfen, weil nach An-gaben der tippgebenden Bundesbehrdedie Quelle damit stark gefhrdet wordenwre.

Zudem htten alle Fraktionsvorsit-zenden eingerumt, dass es eine terroris-tische Bedrohung gegeben habe. Fraktionschefin Anja Pielsagte, sie sei mit der bisherigen Arbeitder rot-grnen Landesregierung sehr zu-frieden. So htten die Grnen die Ab-schaffung der Studiengebhren undeine neue Schulpolitik durchgesetzt.

Au-erdem gebe es mehr Transparenz durchffentliche Ausschusssitzungen im Land-tag. Auch in strittigen Themen habe diePartei sich durchsetzen knnen, wieetwa bei der Einrichtung einer Polizei-Beschwerdestelle.

Da hat man uns lan-ge gesagt, es gebe keinen Bedarf dafr. Jetzt muss das Bundesverfas-sungsgericht ber das umstrittene Ver-bot von Atomtransporten ber BremerHfen entscheiden. Die Richter setzten am Donners-tag das Verfahren aus. Das rot-grn regierte Bremen hatte als erstes Bundesland seine Hfenfr den Umschlag von Kernbrennstoffengesperrt.

Ziel sei gewesen, die Bundes-regierung unter Druck zu setzen und da-durch zum Atomausstieg zu bewegen,sagte der Vorsitzende Richter Peter Sper-lich. Das ist politisch legitim, aber recht-lich nicht so einfach umsetzbar. Bremennutzte damals einen juristischen Kniff,um ber das Hafenbetriebsgesetz dieAtomtransporte zu verbieten.

Damit folgten sieden drei Klgern. Bei groer Hitze ist eswichtig, dass die Tiereausreichend zutrinken bekommen.

Moderne Anlagen er-zeugen zustzlichNebel. Mit seinem beherzten Eingrei-fen hat ein Bahnpendler in Uelzen ei-nem Betrunkenen womglich das Lebengerettet. Ein Jhriger war kurz vorder Einfahrt eines Zuges versehentlichins Leere getreten, auf die Schienen ge-strzt, beim Aufstehen erneut gefallenund mit dem Kopf gegen die Bahnsteig-kante geschlagen, teilte die Polizei amDonnerstag mit. Der 32 Jahre alte Helferaus Bleckede zgerte nicht lange undwuchtete den Mann wieder auf denBahnsteig.

Das ging alles so schnell. Am Unfallort stand eine groe Reise-gruppe lterer Menschen. Sie htten eswohl nicht schaffen knnen und unge-fhrlich war die Aktion auch nicht, alsder Zug kurz darauf einfuhr, erklrteder Helfer laut Polizei.

Der Jhrigekam mit Prellungen und einer Kopfwun-de in die Klinik. Auch wenn nicht jederEinsatz sitzt: Dass diese sich gezielt und in-tensiv mit Jazz beschftigt, ist selbst frLaien schnell herauszuhren. Die vonLeiter Jrn Marcussen-Wulff gesteuer-ten Einstze landen punktgenau, die ar-rangierten Ablufe schaffen beeindru-ckende Kontraste und lassen Komplexes wie in der Marcussen-Wulff-Kompositi-on Pride and Fear leicht und orga-nisch erscheinen.

Ein Abend, der besttigt: HannoversJazz-Szene hat keine Probleme jeden-falls keine Nachwuchsprobleme. Siewar aus einem Haus im kaliforni-schen Beverly Hills gestohlen worden. Sie waren mit Hilfe eines Hausange-stellten mehrmals eingestiegen, wh-rend die Besitzer fr mehrere Wochenunterwegs waren.

Als sie zurckkamen,war mit der Kunst auch der Angestellteverschwunden. Die Sammlung Wrth umfasst rund Kunstwerke. In Berlin werden da-raus unter anderem Kunstkammerobjek-te ausgestellt und eine exquisite Aus-wahl der Altmeistersammlung. Es handele sich um eines deram besten erhaltenen Skelette eines Ty-rannosaurus Rex, sagte die Sprecherindes Museums, Steiner. Es sei in ganz Europa das erste origi-nale Skelett eines T. Rex, das ausgestelltwerde, sagte Steiner. Er wird dem Museum voneinem privaten Mzen zur Verfgunggestellt.

Man htte manches anders machen knnenGern beschreibt die Bundesregierungdie Hochschulentwicklung in Ost-deutschland als Erfolgsgeschichte. Sieverweist auf 30 neue Fachhochschulen,neue Universitten und eine Verdoppe-lung der Studienanfnger in Ostdeutsch-land seit der Wende. In Brandenburg, Thringen undSachsen-Anhalt haben die Landesregie-rungen fr die Grndung neuer Universi-tten gesorgt, statt bestehende Unis bes-ser zu frdern und die Fachhochschulenstrker auszubauen, wie es der Wissen-schaftsrat empfohlen hatte, sagt Philoso-phieprofessor Jrgen Mittelstra auf derTagung, die sich vornehmlich an einFachpublikum richtete.

Der Wissen-schaftsrat, Deutschlands wichtigstes wis-senschaftspolitisches Beratungsgremium,hat im Regierungsauftrag die Institute der Akademien derWissenschaf-ten der DDR berprft, die aufgelstund teils in Trgerschaft anderer Organi-sationen neu gegrndet wurden. Nach der Evaluation, in der Regel vonwestdeutschen Professoren durchge-fhrt, wurden rund 60 Prozent der Stel-len gestrichen.

Wir mussten Stellenabbauen, da war kaum Platz fr neueMitarbeiter. Sie bedauert, dassmit dem Niedergang der Industrie diedort beschftigten Wissenschaftler oft inAltersteilzeit geschickt wurden.

Dabeisind Potenziale verloren gegangen. BeimUmbau des ostdeutschen Wissenschafts-systems htte man manches anders ma-chen knnen, sagt Wanka, spricht trotz-dem aber von einer Erfolgsgeschich-te. Ein Drittel derMitarbeiter tat nichts, ein Drittel warsehr engagiert und der Rest hinderte dieengagierten Wissenschaftler daran, or-dentliche Leistungen zu erbringen.

Dieter Simon, einst an der Spitze desWissenschaftsrates, erinnert sich anpeinliche Gesprche bei der berpr-fung vor 25 Jahren. Die Ost-Wissen-schaftler redeten nicht viel, aus Angst,etwas Falsches zu sagen. Wir wusstennichts von der DDR und haben unter un-geheurem Zeitdruck gearbeitet.

Das Er-gebnis ist nicht hervorragend. Grundle-gende Probleme des westdeutschen Sys-tems seien unverndert geblieben. Unter seiner Feder-fhrung hatte nach der Wende der Wis-senschaftsrat zwlf Empfehlungen frden Umbau des ostdeutschen Wissen-schaftssystems formuliert.

Die Adminis-tratoren, die aus dem Westen kamen,sagt Krull, waren mit ihren Aufgabenoft berfordert. Johanna Wanka imSchloss Herrenhausen. Die GlckssucherinWeltstar mit wildem Stilmix: Sie dreht sich, springt, macht Karatetrit-te, dreht Pirouetten wie Tinkerbell aufSpeed und spielt dabei auf ihrer Violi-ne, whrend aus den Boxen Bsse wum-mern.

Ihr zum Zopf gebundenes rotesHaar wippt. Spter geigte sie sichbei Americas Got Talent in den Vor-dergrund. Ihre Videos wurden mehrereHundert Millionen Mal geklickt. In den Videos gibt sich Stirlingwandelbar. DieVideos, so sagt sie, entwickelt sie selbst.

Manchmal stehe sogar zuerst die ver-rckte Idee fr ein Video, die Musikkommt dann erst spter. Die Musikerin blickt aber nicht nurauf Erfolg und kreatives Schaffen zu-rck.

Sie berichtet den Zuschauern inHannover von den Depressionen, die sieber viele Jahre gepeinigt hatten. Ir-gendwann habe sie es dann geschafft,habe wieder aufstehen knnen und dasGlck suchen, sehen und finden kn-nen. Das sage sie auch den Fans, die ihrBriefe und Nachrichten schicken, in de-nen sie von ihren ngsten berichten.

Wir knnen alles schaf-fen, wir mssen nur wollen das ist dieBotschaft der Violinistin. Die fangen meist einwenig sachte und dster an, erhebensich dann, werden laut. Sie fordern ihrenPlatz und wollen mit ihrer Wucht die De-pressionen vertreiben. Septemberwird die Jubilumsausgabe des Festivalsin der Orangerie Herrenhausen und aufweiteren Bhnen in Hannover zu sehensein.

Ich habe mich lange gefragt: Dann kamihr die Idee: Siehat sich entschieden, das Festival mitwichtigen Protagonisten aus den ver-gangenen Jahren zu feiern. An den elfFestivaltagen werden zwlf Produktio-nen gezeigt, darunter zwei deutscheErstauffhrungen und vier Urauffhrun-gen. Vor allem aber wird es ein Wieder-sehen mit bekannten Gruppen geben. September, hat Chor e ographie Jour-nalismus: Erffnet wirddas Festival am Donnerstag, 3.

Septem-ber, mit Peeping Tom. Die Gruppe trittzum sechsten Mal bei Tanztheater Inter-national auf. Helena Waldmann war zuvor bereitsfnf Mal bei Tanztheater Internationaleingeladen. In Tordre spielen Drehungen eine be-sondere Rolle.

Siezeigt am Sonnabend, 5. September, dieStcke Sara und Killer Pig. Neu beim Festival ist dagegen der fl-mische Choreograf Jan Martens. September, zeigt er einStck ber Zweisamkeit, in dem auchder vielleicht lngste Kuss der Tanzge-schichte zu sehen sein wird. Fr ihn n-dert sich gerade einiges. Der Choreograferhlt die Chance, eine eigene Compa-gnie aufzubauen, und er soll anders alsbisher gefrdert werden.

Statt sich wei-terhin von Projekt zu Projekt hangeln zumssen, soll es eine lngerfristige Frde-rung fr ihn geben. Die Stiftung Nieder-sachsen, die Stadt Hannover und dasLand Niedersachsen haben sich zusam-mengetan, um Landerer fr die kom-menden drei Jahre zu frdern. Eine neueProbebhne auf dem Faust-Gelndewird er auch nutzen knnen. Angesichtsder neuen Perspektive hat er bereitssechs Tnzer fr seine Compagnie enga-giert.

Sie werden am Sep-tember bei Tanztheater International inAlbert zu sehen sein. Darin geht esum das Thema Angst. Dafr besteht beiLanderer eigentlich gar kein Anlass. Karten sind an der Kasse im Knstlerhaus Sophienstrae 2 erhltlich. Zu Gast bei Tanztheater International: Von heute an bis zum DinitialVonronald meyer-arltDie Menschen sind unterschiedlich. Dieser Umstandsorgt erstens dafr, dass es nicht soschnell langweilig wird, und ist zwei-tens auch eine der Existenzgrundlagender Soziologie.

Die einen gehen Pilze suchen, die an-deren gehen Pilze finden. Und nicht je-der, der findet, muss zuvor gesucht ha-ben. Von diesem besonderen Glck er-zhlt jetzt eine Ausstellung in derKunsthalle Bielefeld. Das finden viele gut. Zumal in derSchau so etwas wie der heilige Gral derSoziologie ausgestellt wird: Das war eineArt vorelektronische Datenbank. Luh-mann, der Systemtheoretiker, hatte seinganz eigenes System, Phnomene zu-sammenzudenken.

Der gestorbeneBielefelder Soziologe schrieb ber alles,da passte es ganz gut, dass er eine Uni-versaltheorie entwickelt hatte, in der al-les mit allem zusammenpasst. Luhmannoperierte mit Systemen, Systeme habenGrenzen, aber sein aus 24 Karteikstenbestehender Zettelkasten hatte eigent-lich keine. Der nahm alles auf. Auchdas, was nicht passte. Hier hat er jahr-zehntelang alles notiert, was ihm wich-tig war.

Und er hat glcklicherweise immer genau das wiedergefunden,was er fr sein neues Buch gerade be-ntigte. So schwerist die Stadt ja nicht zu finden. DerBild-Zeitung vomDonnerstag sagteDouglas, er sei happy, demtig und dank-bar.

Sein Vater habe ihm den Rat gege-ben: Du lebst nur einmal! Gib das Bes-te, was du kannst! Er selbst sei nach seiner berstande-nen Krebserkrankung wieder voller Ener-gie, versicherte Douglas. Das Mdchenmuss wegen seiner Leukmieerkrankungnoch Monate im Krankenhaus behandeltwerden und kann deshalb ein Konzert sei-nes Lieblingsstars nicht besuchen. Einem gefeuerten kanadischenNaturschutzmitarbeiter ist nach der Ret-tung zweier Jungbren eine Welle derSympathie entgegengeschlagen.

Der hatte sich der Anweisung widersetzt,die Brenjungen zu tten. Sie waren inder Nhe ihrer getteten Mutter gefundenworden. Die Brin hatte zuvor Lachs auseiner Tiefkhltruhe gestohlen.

Die Behrde hateinen Privatdetektiv zur berwachung ein-geschaltet. Ein Regent wie ein FelsPariS. Die Fustapfen seines Vaters wa-ren gro. Und dass er nicht einmal ge-fragt wurde, ob er sie ausfllen kannund will, machte es wohl nicht leichter: Seit seiner Geburt schien Alberts Regen-ten-Schicksal besiegelt. Umso mehr hat-te er dann spter mit Schchternheit undHme ber die vielen Affren und seinturbulentes Junggesellenleben zu kmp-fen, whrend er zugleich im Schattenseiner glamoursen Schwestern Caroli-ne und Stphanie stand.

Heute aber hat Albert II. Zehn Jahre nach seiner Krnung wirkter angekommen. Sie ldt er ein zumEmpfang vor dem Frstenpalais und zudenMusikkonzerten, unter anderem vonRobbie Williams. Die Menschen schtzen Albert frseine Herzlichkeit und Volksnhe ob-wohl er an der Spitze eines Landes steht,das wie kein anderes den Jetset anzieht. Und auch sein Engagement fr den Um-weltschutz gilt als authentisch und mehrals eine Imagekampagne auch wenn inMonaco jhrlich eines der grten Auto-rennen der Welt steigt und der zweiQuadratkilometer groe Stadtstaat ander Cte dAzur Richtung Meer ausge-baut wird, weil das Wachstum in dieHhe lngst Grenzen erreicht.

Aber dieAusdehnung erfolgt unter strengen ko-logischen Auflagen, heit es zumindest. Er hat Mo-naco zu einem modernen, blitzsauberenStaat modelliert, der nicht zuletzt aussteuerlichen Grnden so attraktiv frviele Superreiche ist. Rainier begrnde-te auch den Personenkult um die Fami-lie der Grimaldi. Seit jeher schienen Glck und Tragikin dieser Familie nahe beisammenzulie-gen, wechselten sich rauschende Feste,Hochzeiten und Geburten ab mit Todes-fllen, Trennungen und Skandalen; mo-mentan aber liegt der Felsen auf derSonnenseite.

Nicht nur haben die bei-den ltesten Kinder von Caroline, An-drea und Charlotte, inzwischen Nach-wuchs. Sei-ne beiden unehelichen Kinder aus fr-heren Beziehungen haben keinenAnspruch auf den Thron. In einem Inter-view erzhlte Albert krzlich, dass sichCharlne an das Leben unter Dauerbe-obachtung gewhnt habe, whrend esfr ihn nicht einfach sei, seine neue Rol-le als Vater mit denen als Staatsmann zuvereinbaren. Deutschlandmussnach einem Urteil die europischenSchadstoffgrenzen fr Spielzeug anwen-den.

Konkret geht es um diedrei Schwermetalle Antimon, Arsen undQuecksilber, die teils als krebserregendgelten oder zu Strungen des Nerven-systems fhren knnen. Die Bundesre-gierung hatte argumentiert, dass die ei-genen Grenzwerte fr diese Stoffestrenger seien als die europischen Wer-te und wollte daher die deutschen Rege-lungen beibehalten.

Die Brsseler EU-Kommission lehnte dies ab. Der ber-geordnete Europische Gerichtshof ent-schied nun, dass dieses Urteil desGerichts rechtens war. Deutschland habenicht nachgewiesen, dass die eigenenRegelungen besseren Schutz bten. Hin-tergrund des Streits sind unterschiedli-che Methoden der Risikobewertung. Diedeutsche Gesetzgebung bestimmtGrenzwerte unabhngig von der Konsis-tenz des Materials. Im EU-Gesetz wirdhingegen etwa zwischen flssigen, fes-ten oder abgeschabten Stoffen unter-schieden.

Zehntausende waren amDonnerstag auf Busse, Zge und dieStadtbahn Overground angewiesen,weil die Stationen der Tube ge-schlossen blieben. Vor allem in derRushhour waren die Schlangen an Bus-haltestellen lang und die Bahnsteigeberfllt. Grund frden aktuellen Tarifkonflikt ist, dass dieAngestellten der Tube ab Mitte Sep-tember auch nachts arbeiten sollen. VeranstaltungLotto am MittwochGewinnklasse 1: Die geheimenCodes auf den Kutten stehenfr ihre Rolle in den Clubs.

Im Grunde ist es blo einStck Leder. Fr Rocker aber ist die Kut-te das Heiligtum schlechthin. Statussym-bol und Drohkulisse zugleich. Die Brustzeigt die Rangordnung in den Chaptern. Um diese Bedeutung wissen auch die In-nenminister der Lnder und haben dieEmbleme aus der ffentlichkeit ver-bannt.

Clubheime wurden geschlos-sen, Razzien in Rotlichtmilieus offenbar-ten Drogen-, Waffen- und Frauenhandel. Bislang wurden 25 Ortsgruppen bundes-weit verboten, 17 davon rechtskrftig. Vor der hchsten richterlichen Instanzhaben gestern zwei Bandidos 44, 46 aus Unna und Bochum geklagt.

Sie hat-ten ihre Kutten trotz Verbots getragenund Selbstanzeige erstattet. Die Bun-desanwaltschaft hatte anschlieend an-geregt, das Bochumer Urteil wieder auf-zuheben.

Zur Begrn-dung heit es: Eine Strafbarkeit wegenTragens von Kennzeichen eines verbote-nen Vereins, die in imWesentlichen glei-cher Form von einem nicht verbotenen Schwesterverein verwendet wird Pa-ragraf 9, Absatz 3 Vereinsgesetz , hatder Senat aus Rechtsgrnden ausge-schlossen, weil der Gesetzgeber dieseRegelung nicht in die Strafvorschrift desVereinsgesetzes einbezogen hat. Sobald die Ziele eines Orts-vereins mit einem verbotenen Chapterbereinstimmen, kann das Tragen derKutten untersagt werden.

Worte, die Rudolf Triller nicht scho-cken. Die Bandidos habenvor Gericht einen Sieg errungen, derauch fr uns gut ist. Er beklagt schonlange eine Hetzjagd auf Rocker, die un-ter Generalverdacht gestellt wrden,aber einzig unter den Fehltritten Einzel-ner litten. Wir sindsicher keine Chorknaben, aber auch kei-ne Verbrecher. Wir Rocker werden dis-kriminiert und kriminalisiert. Laut Bun-deskriminalamt haben die Clubs inDeutschland rund Mitglieder mehr als die Hlfte trgt die Wappen dergroen vier: Bandidos, Hells Angels,Mongols und Outlaws.

Fr Andr Schulz kommt die Ent-scheidung nicht berraschend. Die Vereinszwecke sind vorgescho-ben und entsprechen nicht der Wahrheit. Schulz sieht die Lnder in derPflicht, die Rechtslcke zu schlieen.

Wre der politische Wille vorhanden,gbe es ein Verbot. Nun kommen wirzu einem Punkt, an dem es fr den Staatauch langsam peinlich wird. Im Jahr lste Frank Hanebuth, derdamalige Prsident des hannoverschenCharters der Hllenengel, den Ortsver-ein berraschend auf mglicherweise,um einem offiziellen Verbot zuvor zukommen. Kurz darauf grndete sich dasCharter Badland, das in Pattensen ange-siedelt war und sich aber ebenfalls wie-der aufgelst hat.

Die derzeit existieren-den sechs Klubs in Niedersachsenverzeichnen aber weiterhin groe Zulu-fe. Diese Kuttenaufnher zeigen dieLeistungen. Man muss sich um seine Ge-schfte selbst kmmern.

Dieses Abzeichen klrt dieFunktion des jeweiligen Mitgliedsim Chapter. Dieses emblem zeigt, wie langeder Rocker zum Club gehrt. Jemehr Jahre, umso mehr Macht. Damit solidarisierensich die Mitglieder mit verstorbenenRockern. Der Top-rocker zeigt, zu wel-chem Club der Biker gehrt. Nach ausschreitungen in denVierzigerjahren solidarisieren sichdie Biker mit dem einen Prozentder Rocker, die gewaltbereit waren.

Der Bottom-rocker verrt die na-tionale und regionale Zugehrig-keit der Clubmember. Mit unseren neuen vegetarischen Mhlen Schnitzeln in drei leckeren Sorten und als Nuggets. Mehr Auswahl fr alle, die den Geschmack von Fleisch lieben,aber fter vegetarisch essen wollen.

Wer dazu eine Handlungsanwei-sung braucht, sollte sich an die vier Her-ren wenden, die gestern in Kln verur-teilt wurden. Sie wissen genau, wie dasgeht. Schlielich haben die frherenChefs das altehrwrdige Bankhaus Sal. Oppenheim nach allen Regeln derKunst heruntergewirtschaftet und fast indie Pleite getrieben. Dafr bekommendie Ex-Banker nun die Quittung in Formvon Gefngnisstrafen, wobei nur einervon ihnen tatschlich hinter Gittern soll.

Ob die Strafen wegen schwerer Un-treue zu milde oder zu streng sind odergerade angemessen, darber kann manlange diskutieren. Unabhngig von demErgebnis bot der Prozess jedenfalls lehr-reiche Einblicke in das Leben des Geld-und sonstigen Adels wo der Champa-gner fliet, der Rauch edler Zigarrenaufsteigt, man sich zum Wochenendeauf dem Golfplatz oder in Saint Tropeztrifft. Und was man da zu hren bekam, istziemlich ernchternd. Allein schon dieTatsache, dass der zu einer Geldstrafeverurteilte Bauunternehmer und Immo-bilienhai Josef Esch hinter den Kulisseneine so wichtige Rolle spielen konnte,zeigt, dass man auch in der obersten Fi-nanzliga nicht zimperlich ist, solangeder Euro rollt Adelstitel hin oder her.

Auch oder gerade im Bankgewerbegilt: Telefon 08 00 1 23 43 04 kostenlos Kurz gemeldetLngere frist frdie nordseewerkeemden. Die Be-schftigten bekmen whrenddessen wei-ter das volle Gehalt, zudem knne dies dieSuche nach einem neuen investor begns-tigen. Der insolvenzverwalter habe die-se Chance sehr optimistisch bewertet. DieNordseewerke mit zuletzt Mitarbeiternhatten im Mai insolvenzantrag gestellt. Der Konsumgterrieseteilte gestern mit, ein Angebot ber12,5 Milliarden Dollar angenommen zu ha-ben.

Angeblich soll sich auch der Dssel-dorfer Konzern Henkel im Bieterrennen en-gagiert haben, was aber nie offiziell be-sttigt wurde. Sehr geehrter Herr Haub, Auf einerganzseitigen Anzeige musste er da einenAufruf lesen, der zum groen Teil an ihnselbst gerichtet war.

Darunter die Un-terschriften des gesamten Vorstands unddes Betriebsratschefs von Rewe. Ein imdeutschen Einzelhandel beispielloserVorgang. Stein des Anstoesist der geplante Ver-kauf des traditions-reichen Lebensmit-telhndlers. Doch nach 15 Jahren mit ro-ten Zahlen, die sich inzwischen auf einehalbe Milliarde Euro summieren, kn-nen wir die Verluste von Kaisers Tengel-mann nicht mehr tragen, betonte Haubgestern noch einmal.

Dochdie Kartellbehrden haben den Deal un-tersagt zu viel Marktmacht, so die Be-grndung. Nun versuchen die Beteilig-ten, eine Ministererlaubnis zu erwirken,versprechen gar mehr als neueJobs. Rewe hatte Haub bei seiner Braut-schau dagegen auenvor gelassen was denHndlerver-bund umKonzernchef Alain Caparros schon ln-ger wurmt. Das Kartellamt wrde auchdiese bernahme untersagen, argumen-tiert Haub. Wenn die Nummer drei imMarkt Kaisers Tengelmann bernehme,sei das fr den Wettbewerb immer nochbesser, als wenn die Nummer eins nochgrer werde, entgegnet Caparros.

Undwir bieten die weitaus bessere Perspekti-ve fr die Mitarbeiterinnen undMitarbei-ter von Kaisers Tengelmann, heit es inder Anzeige: Die Sicherung aller Jobs, Tarifbindung fr alle und vor allemkeine einzige Marktprivatisierung undkeine Umstellung auf Discount mit da-durch verbundenem Arbeitsplatzabbau.

Damit zielt Caparros auf die Sorge derBeschftigten, ihre Entgelte und ihreJobs knnten doch noch in Gefahr gera-ten, wenn Edeka die Lden erst einmalan selbststndige Einzelhndler weiter-gereicht oder in Netto-Discounter umge-wandelt hat. Die angeblichen Sicherhei-ten des Konkurrenten hierzu seienschwammig und fragwrdig. Haubnannte die Behauptungen unserisund der Sache nicht dienlich.

Ins Ge-schft kommen die beiden miteinanderknftig sicher nicht mehr. Das Landge-richt Kln verurteilte alle vier angeklag-ten ehemaligen Chefs zu Freiheitsstra-fen. Ins Gefngnis soll allerdings nur ei-ner von ihnen die brigen Strafenwurden zur Bewhrung ausgesetzt. DieSpitze der einst grten Privatbank Eu-ropas habe sich der gemeinschaftlich be-gangenen Untreue in besonders schwe-rem Fall schuldig gemacht, sagte dieVorsitzende Richterin Sabine Grobeckeram Donnerstag nach mehr als zwei Jah-ren Prozessdauer.

Die Banker httendem Geldinstitut einen hohen Millionen-schaden zugefgt, urteilte sie in demVerfahren um den Niedergang der ehe-mals noblen Privatbank. Dass die gesamte Fhrungsriege ei-ner Bank angeklagt und verurteilt wird,ist in Deutschland bisher ein spektakul-rer Sonderfall. Er soll alseinziger der vier ehemaligen persnlichhaftenden Gesellschafter hinter Gitter. Die Strafen fr die anderen ehemali-gen Banker wurden zur Bewhrung aus-gesetzt. Den damaligenGeschftspartner der Bankfhrung, Jo-sef Esch, verurteilte das Gericht wegendes fahrlssigen unerlaubten Betrei-bens von Bankgeschften zu einerGeldstrafe von Euro.

Die Urteile sind noch nicht rechtskrf-tig. Die Beteiligten uerten sicham Verkndungstag zunchst nicht, obsie Rechtsmittel einlegen wollen. Im Mittelpunkt des Prozesses standenein umstrittenes Immobiliengeschft inFrankfurt sowie Kredite in dreistelligerMillionenhhe. Diese gewhrte dieBankspitze dem damals schon ange-schlagenen und inzwischen pleitege-gangenen Arcandor-Konzern und des-sen frherer Groaktionrin MadeleineSchickedanz. Die von den Angeklagtenzu verantwortenden Transaktionen sol-len Sal.

Oppenheim hoheMillionensch-den eingebrockt haben. Graf von Krockow und von Oppen-heim hatten in einem der grten Wirt-schaftsprozesse Gestndnisse abgelegt. Sie hatten eingerumt, den Niedergangder Bank mit verschuldet zu haben, Reuegezeigt und um Milde gebeten.

Janssenund Pfundt hatten die Vorwrfe dage-gen zurckgewiesen und auf Freispruchpldiert. Von Krockow zeigte sich in ei-ner Mitteilung seiner Anwlte erleich-tert.

Das Urteil lasse ihm mit Blick aufdie Zukunft eine Lebensperspektive. Erhoffe, dass damit fr ihn die strafrechtli-che Aufarbeitung seiner Ttigkeit alsBankchef insgesamt zu einem Abschlussgefhrt werden knne. Das im Jahr derfranzsischen revolution gegrnde-te institut kam vor allem durch Kre-dite an den spter pleitegegange-nen Handelskonzern Arcandor zu Fall.

Trotz der Grie-chenland-Krise geht es in der Euro-Zoneaufwrts. In Griechenland knnte die Krise al-lerdings viel schlimmere Auswirkun-gen haben als bisher angenommen,heit es in dem am Donnerstag verf-fentlichten Bericht. Bislang habe die Ent-wicklung in dem pleitebedrohten Euro-Land noch zu keinen wesentlichen An-steckungen gefhrt.

Zugleich mahntder IWF rechtzeitiges politisches Han-deln an, um dies zu verhindern. Mindestens bisEnde werde die Arbeitslosigkeitber dem Niveau vor Krisenbeginn ver-harren, heit es. In Deutschland setzesich auf dem Arbeitsmarkt jedoch diepositive Entwicklung fort.

Die Beschfti-gung sei mit 74 Prozent auf einem histo-rischen Hchststand, die Erwerbslosen-quote mit 4,7 Prozent so niedrig wie seit25 Jahren nicht mehr. Richterin Sabine Grobecker verurteilt die frheren Chefs von Sal. Der Stellenabbau bei Conti-nental in Niedersachsen hat mehrereLandtagsfraktionen auf den Plan geru-fen. Darin fordert der Landtag die Contiauf, alles Erdenkliche zu tun, was ge-eignet ist, die Wettbewerbsfhigkeit derStandorte zu sichern, damit es nicht zumAbbau von Arbeitspltzen und Ausbil-dungspltzen in Niedersachsen kommt.

Der hannoversche Autozulieferer hatderzeit an zwei Standorten zu kmpfen. In Salzgitter wird ein Werk fr Kli-maschluche mit Mitarbeitern ge-schlossen darauf haben sich Konzernund Arbeitnehmervertreter bereits geei-nigt. Dort sind fast der Jobs gefhrdet. Die Conti will dort so-wohl die Fertigung von Motoren frElektroautos als auch die Produktion vonBremszylindern auslaufen lassen. Conti habe gerade fr die nieder-schsischen Standorte eine beschfti-gungspolitische Verantwortung, heites in dem Antrag, der der HAZ vorliegt.

Umstrukturierungen mssten deshalbsozialvertrglich gestaltet werden. Gleichzeitig drfe die Zahl der Ausbil-dungspltze nicht sinken. Sollte die Ver-lagerung von Produkten an Niedrigkos-tenstandorte nicht zu verhindern sein,muss versucht werden, andere innova-tive Produkte an die betroffenen Stand-orte zu vergeben, um qualifizierte Fach-krfte zu binden.

In dieser Frage sollezudem die Landesregierung den Dialogmit dem Unternehmen suchen. Freizeitparks in Ihrer Nhe: Durch den arten-reichsten Wildpark Deutschlandsfhren beschauliche Wanderwe-gemit Streichelgehegen und Blu-menfiguren.

Der Abenteuerspiel-platz macht den Ausflug fr diejngsten Besucher zu einem un-vergesslichen Erlebnis. Einfach derAusschilderung Richtung Nindorf-Hanstedt folgen. Informationen zu denffnungszeiten gibt es unterwww. ImWildpark lassen sichNatur und Tiere entdeckenund verstehen.

SprechenSie Kinder und Erwachsenegleichermaen an? Ob jung oder alt unter demMotto Abenteuer Naturlsst sich im Wildpark ein un-vergesslicher Tag verbringen. Hier lsst sich die einheimi-sche Tierwelt beobachten undTiere anderer Regionen kn-nen aus nchster Nhe ange-schaut werden.

Im Streichel-und beiden Damwildgehe-gen drfen die Gste die Tierehautnah erleben. Unsere Falk-ner laden zweimal tglich zurFlugvorfhrung ein. Neu imWildpark sind die Riesensee-adler und der Pfad der Sinne.

Auerdem lsst sich eine ein-zigartige Abenteuerbernach-Interview Sergio Marchionne hat eineMission. Mal philosophiert er ganzallgemein ber den Wert der Gre imAutogeschft, mal macht er konkreteAvancen, mal bringt er sich fr mglicheAutoprojekte von Apple oder Google insSpiel. Inzwischen wirken seine Anband-lungsversuche gelegentlich fast schonmanisch. Dabei meint es Marchionne doch ei-gentlich nur gut. Er stellt sich als Heilereiner krnkelnden Branche dar, die vorallem in Europa weiter konsolidierenmsse.

Der Druck auf die Herstellersteigt: Autobauen wird teurer, und dasWachstum drfte abflauen. Bei Trendswie autonomem Fahren oder Elektroan-trieb mitzuhalten und zugleich die regu-latorischen Vorschriften einzuhalten,kostet viel Geld. Massenherstel-ler wie FCA mssten neue Wege finden,um das bezahlen zu knnen. Marchionnes Weg ist die Suche nachBndnispartnern. Die Kollegen bei derKonkurrenz lsst sein Werben allerdingskalt: Sollte der Wettbewerb Opfer for-dern, sehen viele Fiat an erster Stelle.

Gleichzeitig ist dieGelegenheit fr eine Partnersuche gns-tig wie lange nicht, denn die erfolgrei-che Chrysler-bernahme hat den Kursder Fiat-Chrysler-Aktie hochgetrieben. Sie kostet derzeit rund 13Euro, das sind60Prozent mehr als beim Brsenstart desfusionierten Unternehmens im vergan-genen Oktober. Der Konzern ist fun-damental berbewertet. Fiat Chryslerverdiene wenig Geld und habe dieschlechteste Bilanz in der Branche.

Soknnte Marchionne in der aktuellen Br-senbewertung die Chance sehen, in ei-ner Allianz maximalen Einfluss heraus-zuholen bevor der Kurs wieder flltund FCA sich vielleicht angeschlagen inSicherheit bringen muss. Und er bot aufopfe-rungsvoll seinen Beitrag zur Heilungder am Kostendruck krankenden Auto-industrie an.

Auch wenn Marchionne als geschick-ter Stratege gilt, den man nicht unter-schtzen sollte, sorgt seine aktuelleKampagne fr einige Verwunderung. Vortag Tief HochKabel Deutschl. Cration 0 28,00 2,01Adler Modem. NA 1,66 36,42 0,08Dt. Bei allen Notierungen handelt es sich umKurse in Euro, so-weit nicht anders vermerkt.

Alle Angaben ohne Gewhr. A 80,50 1,18Global Eq. Zins Laufzeit termin Schluss Rend. Sergio Marchionne trumt von Gre. Mitternacht hat-ten die Glubiger der griechischen Re-gierung gestern als Frist fr die Abgabeneuer Reformvorschlge gesetzt, abernatrlich waren die zum Ende des Xe-tra-Handels noch nicht da es blieben janoch komfortable sechs Stunden. Viel-leicht war es die schiere Vorfreude, dieden Dax trotzdem stetig um mehr als2Prozent nach oben trieb.

Fr zwei kur-ze Momente schwang er sich sogar zumehr als 11 Punkten auf. Vielleicht war es aber auch eher die er-leichterung darber, dass es der chinesi-schen regierung jetzt doch gelungen ist,den Sturz der kurse zu stoppen.

Die Ak-tienbrsen in Hongkong und auf demFestland schlossen deutlich im Plus und das dank Zeitverschiebung so frh,dass die Mrkte in Europa nahtlos an-schlieen konnten. Man darf allerdingsbezweifeln, dass damit schon wiederRuhe am vllig berhitzten chinesi-schen Aktienmarkt eingekehrtist. Die Versuche der Staatsfh-rung, Kurse zu steuern, wieman auch sonst alles im Landsteuert, erweckten in den ver-gangenen Tagen nicht geradeVertrauen und eine Korrek-tur der Kurse werden diefrischgebackenen Aktien-fans in China angesichtsder schwcheren Konjunk-turentwicklung wohl ohnehin ertragenmssen.

Im reigen der Gewinner stach Sdzuckerheraus. Obwohl wieder einmal vonschrumpfendem Gewinn wegen sinken-der Zuckerpreise zu berichten war,sprang der Kurs um 7 Prozent nach oben. Der Gewinnrckgang sei gebremst wor-den, hie es, und die Bioethanol-Preiseseien gestiegen, was der Biosprit-Toch-ter Cropenergies das Geschft etwas we-niger schwer macht.

Ausreier in der an-deren Richtung war Aixtron mit mehr als7Prozent Kursverlust. Die jetzt erreich-ten knapp 5,50 Euro bedeuten den nied-rigsten Stand seit Nicht mehr halten,sondern reduzieren heit das Urteil frden Spezialmaschinenbauer. Neben vie-len Analysten senken auch die Chart-techniker den Daumen: Nachdemsich der Tec-Dax-Wert innerhalb ei-nes Jahres fast halbiert hat, knnendie Kurvenliebhaber weit und breitkeine Untersttzungslinien mehrfinden. Die Maschine ist berbuchtHannover.

Wer es zum ersten Mal er-lebt, glaubt zu trumen, doch es passierttglich: Fluggesellschaften verkaufenmehr Tickets, als sie Pltze haben. Fra-gen und Antworten zum Thema. Warum werden Flge berbucht? Die Fluggesellschaften wollen die Ein-nahmen pro Flug maximieren, es sollenmglichst wenig Pltze frei bleiben. Da-fr haben sie Prognosesysteme entwi-ckelt, die die voraussichtlichen Passa-gierzahlen jedes Fluges berechnen, wieein Lufthansa-Sprecher erklrt.

DieSysteme checken den aktuellen Bu-chungsstand fr einen Flug und berech-nen, wie viele Buchungen bis zum Ab-flug noch erwartet werden. Anhand derDaten wird geschtzt, wie viele Kundentrotz Buchung ihren Flug nicht antretenwerden.

Wie viele Passagiere treten Flge nichtan? Das hngt auch vom Anlass der Reiseund der Art des gebuchten Tickets ab. InBuchungsklassen, bei denen Tickets ver-fallen, wenn eine Reise nicht angetretenwird, wrden Flge seltener ausgelas-sen als bei flexiblen Tarifen, erklrt Pon-tius.

Was tut die airline bei einer berbuch-ten Maschine? Wer mitreisen darf, entscheidet sich beider Lufthansa erst nach dem Einche-cken. Wer ganz am Ende eincheckt, be-kommt nur noch eine Stand-by-Bordkar-te und muss notfalls am Boden bleiben,sofern kein anderer Passagier freiwilligspter fliegt. In der Regel werde Reisen-den bei einer berbuchung Ersatz ange-boten, sagt der Reiserechtler Oliver Mat-zek und zwar hufig schon im Vorfeld,wenn die Situation absehbar ist. Norma-lerweise werde dann nach einem Platzin der nchsten verfgbaren Maschinegesucht, sagt Heinz Klewe, Geschfts-fhrer der Schlichtungsstelle fr den f-fentlichen Personenverkehr Soep.

DieAirline honoriert das Entgegenkommendes Reisenden durch eine Geldzahlungoder ein Gutscheinangebot.

Welche rechte hat man als verbraucher,wenn ein Flugzeug berbucht ist, obwohlman sich im Besitz eines gltigen Ticketsbefindet?

Wenn das Ticket gebucht und bezahlt istund damit ein Reise- oder Befrderungs-vertrag geschlossen wurde, haben dieReisenden einen Anspruch auf Befrde-rung. Dieser Anspruch kann auch durchErsatzbefrderung erfllt werden, sagtMatzek. Generell knnten Fluggstewhlen, ob sie sich den Flugpreis zu-rckerstatten lassen oder einen Ersatz-flug annehmen. Auerdem stehe jedem,der keinen Platz in der Maschine be-kommt, eine Entschdigung zu, ergnztHeinz Klewe. Fr freiwillig vom Flug zurcktre-tende Passagiere ist die Hhe der Ent-schdigung nicht gesetzlich geregelt.

Die Lufthansa zahlt hier dieselben Stze,die sie auch denen zahlt, die am Bodenbleiben mssen so fnden sich oft Kun-den, die ein Schnppchen machen undfreiwillig einen spteren Flug nehmen. Welche Rechte haben Reisende, wenn sie pltzlich nicht mitfliegen drfen, weil die Airline sich verkalkuliert hat?

Endlich soll die Reise losgehen, doch auf einmal ist imFlugzeug kein Platz mehr. Das fa-miliengefhrte Unternehmen bietet nachvierjhriger Planungs- und Umbauphasenun Quadratmeter Verkaufsfl-che und Quadratmeter Lagerfl-che.

Es ist damit das grte Mbelhausin Niedersachsen und gehrt nun zu denvier grten Einrichtungshusern inDeutschland. So wurden das Beleuchtungs-system durch LED-Technik ersetzt, dieBelftungsanlage erneuert, die Ver-kaufsflchen neu strukturiert und dasRestaurant neu konzeptioniert.

Ins-gesamt arbeiten nun Mitarbeiter frdas Mbelhaus an der B3. Mbel Wallach bietet an dem heuti-gen Standort bereits seit Mbel undEinrichtungsgegenstnde an.

In mehre-ren Erweiterungsschritten hat sich dieAusstellungsflche bis heute verdrei-facht. Das Einzugsgebiet liegt bei 80 bis Kilometern. Die Auslieferung vonMbeln erfolgt bundesweit. Man mchte Menschen ber die Gren-zen Celles hinaus erreichen. Wir be-gegnen der Herausforderung mit gutausgebildetem Personal, sagt Preuhs. Als eigenstndiges Familienunterneh-men knnen wir schneller auf die Wn-sche der Kunden eingehen als ein Filia-list, sagt Geschftsfhrerin Renate Sig-wart.

Die zunehmende Konkurrenz durchOnline-Einrichtungshuser sieht Preuhsgelassen. Die Ansprche der Kunden seiengestiegen, der Mbelkauf im Netz sta-gniert.

Die Kunden wollen Mbel an-fassen und sehen, sagt Thomas Preuhs. Der Firmengrnder plant weitere Inves-titionen. Das Lager soll durch ein Hoch-regallager ber drei Etagen ergnzt wer-den. Aber zunchst mchte man den An-und Umbau feiern.

DerProzess um die Lschung der umstritte-nen Farbmarke muss neu aufgerollt wer-den. Das Bundes-patentgericht habe zu strenge Mastbebei der Beurteilung des Falls angelegt,urteilten die Richter. Sie wiesen den Falldaher nach Mnchen zur erneuten Be-urteilung zurck. Das Bundespatentgericht hatte eine Lschungsanordnung des Deut-schen Patent- und Markenamtes best-tigt.

Beiersdorf hat seit einen dun-kelblauen Farbton fr Mittel der Krper-und Schnheitspflege geschtzt. Das htte zur Folge, dass nicht mehr nurBeiersdorf das Dunkelblau fr seine Pro-dukte verwenden drfte. Der Getrnkeriese Pepsi lei-det weiter unter dem starken Dollar, ver-dient aber dank guter Snack-Geschfte inNordamerika besser als erwartet.

Der Umsatz ging um6 Prozent auf 15,92 Milliarden Dollar zu-rck, er fiel am Ende aber hher aus, alsbefrchtet worden war. Der Konzernhob den Ausblick fr das Geschftsjahrleicht an und rechnet nun mit einem Ge-winnwachstum von 8 Prozent. Berg stand seit April an der Spitze der Tochter Arvato. Indie Zeit fiel auch die bernahme des insol-venten hannoverschen Logistikers Netradamit seinen Mitarbeitern.

Der Vertragdes ehemaligen Microsoft-Managers liefnoch bis Sein Nachfolger wird Fer-nando carro. Konzernchef Thomas rabestreicht bei Arvato zudem die Vorstands-ebene. Einige Bereiche werden in Zukunftvon der Bertelsmann-Zentrale mit bearbei-tet.

Betroffen sind rund Mitarbeiter, diezum Konzern wechseln oder andere Auf-gaben bei Arvato bernehmen. Telekom gewinntKunden in den usaBellevue. Das seidas vierte Quartal hintereinander mit ei-nem siebenstelligen Kundenzuwachs. Nachsechs Monaten hat T-Mobile damit bereitsnach Abzug von Kndigungen gut 2,1 Mil-lionen neue Vertrge unter eigener Mar-ke abgeschlossen aufs Jahr sind der-zeit 3 bis 3,5 Millionen angepeilt. Der Mo-bilfunker, an dem die Telekom noch rundzwei Drittel der Anteile hlt, lsst sich dieKundengewinnung ber Rabatte und Wer-beaktionen einiges kosten, beschert demMutterkonzern aber auch Wachstum.

Herr Kramer, Sie waren gerade auf derIdeenexpo Da ist der Teufel los, sage ich Ihnen. Soviele Jugendliche informieren sich dort. Genau die richtige Veranstaltung, umdem Fachkrftemangel zu begegnen. Dabei war es lange absehbar. Sicherlich, aber die Sensibilitt fr einProblem steigt mit demAusma der persnli-chen Betroffenheit.

Bisvor wenigen Jahrenwaren wir es immer ge-wohnt, aus unzhligenBewerbungen auswh-len zu knnen. In20 Jahren werden wirvier Millionen Erwerbs-ttige weniger haben. Es sei denn, wirndern etwas. Wir mssen die Potenziale ausschpfen,die bislang ungenutzt geblieben sind. Jeder fnfte Jugendliche, der heute vonder Schule kommt, gilt als nicht ausbil-dungsfhig.

Die sind ja nicht einfach nur zudumm, sie haben nur Brche in der Bio-grafie oder wurden aus irgendwelchenanderen Grnden vom Bildungssystemaussortiert. Die mssen wir aus der Eckewieder herausholen. Das erfordert einehohe persnliche Einsatzbereitschaftbeim Betreuer und Geld. Beides war in den Betrieben bislang wenigausgeprgt. Ich will das auch als Auffor-derung an uns Unternehmer verstandenwissen. Wir drfen uns nicht allein umdie Olympioniken kmmern.

Aber mitdem wachsenden Druck wird die Bereit-schaft zunehmen, sich auch bei denSchwcheren zu engagieren. Sie linksliegen zu lassen, knnen wir uns wedermoralisch noch wirtschaftlich leisten. Das allein wird die Lcke aber nichtschlieen. Selbst wenn wir die Beschfti-gungsquoten bei den Frauen erhhenund die lteren jedenfalls diejenigen,die es wollen lnger arbeiten lieen,reicht das immer noch nicht aus, um denknftigen Personalbedarf der Firmen zudecken.

Zum Glck kommen die Leute inzwi-schen auch wieder gern zu uns. Da gabes schon andere Zeiten. Wir sind lngst ein Zu-wanderungsland. Es wird Zeit, dass wiruns auch entsprechend aufstellen nichtnur im Denken, auch in den behrdli-chen Strukturen. Das fllt dem Land ja offenbar schon bei denFlchtlingen schwer. Sie mssen dringend schneller integriertwerden. Sie brauchenvom ersten Tag anDeutsch-Unterricht und zwar unabhngigdavon, ob sie am Endedauerhaft hier bleibendrfen oder nicht.

Daserleichtert den Men-schen den Start in un-serem Land, und siewerden schneller vonden Einheimischenakzeptiert. Dann ms-sen wir den Flchtlingen erlauben, sicheine Lehrstelle zu suchen.

Whrend dergesamten Laufzeit der Ausbildung sollteman sie nicht abschieben drfen. Wernach abgeschlossener Lehre bernom-men wird, sollte bleiben drfen. Wernach der Ausbildung nicht bernommenwird, dem sollten wir zumindest ein JahrZeit geben, sich einen Job zu suchen.

Das wre dann wohl Wasser auf die Mhlenvon Pegida und Co. Der Angeklagte schweigt zu den Vorwürfen. Da versucht man, alle Ungereimtheiten auszuräumen.

Die Angeklagte Xenia I. Während ein leichter Flockenwirbel das auf der Saale liegende Schiff umhüllt, geht es unter Deck geschäftig zu. Der Eindruck trügt, dass wir während der Liegezeit einen Dornröschenschlaf halten. Im Innenbereich und auch auf Deck wird schon alles für die neue Saison vorbereitet, betont Kapitän Peter Grunewald Er hat gerade mehrere Bewerbungsgespräche geführt.

Wir vermitteln Fachpersonal in der Hochsee- und Flussschifffahrt im Restaurant- und Hotelbereich, und sind auch für Sachsen-Anhalt zuständig, so Nickel. Der Arbeitsvertrag wird nach deutschem Arbeitsrecht abgeschlossen, fügt er hinzu. Ein Koch und zwei Service- Kräfte hätten bereits so gut wie angeheuert. Zudem gibt es weitere Anwärter. Ich wohne unmittelbar am Saale- Ufer, in Sichtweite meines Arbeitsplatzes und habe meinen Liebling stets im Blick, erzählt der Kapitän, der Anfang März mit der traditionellen Tour nach Magdeburg die neue Saison einläuten wird.

Einen besonderen Schwerpunkt bilden Wittenberg und das Reformationsjubiläum. Es ist nicht das erste Mal. Schon im Dezember , als er seine Theorie zur Zuwanderung afrikanischer Männer öffentlich ausführte, hat ihn der Bundesvorstand der Partei aufgefordert, zu prüfen, inwieweit seine Positionen sich noch in Übereinstimmung mit denen der AfD befinden. Als Pädagoge dürfte er wissen, dass wiederholte Drohungen, die nicht sofort spürbare Konsequenzen nach sich ziehen, in der Regel keine nachhaltige Verhaltensänderung bewirken.

Doch wie diese konkret aussehen sollen, ist noch völlig offen. Die Entscheidung darüber könnte Wochen, vielleicht sogar Monate dauern. Möglich wäre laut Parteisatzung zum Beispiel eine Abmahnung. Denn während sich Parteichefin Frauke Petry schon mehrfach über Höckes Sprüche empört hat, zeigt sich der Vize-Parteichef nach jedem verbalen Salto des Thüringer Fraktionschefs nachsichtig. Vielleicht haben Meuthens Sympathien für Höcke aber auch damit zu tun, dass beide in der Vergangenheit mit Petry aneinandergeraten sind.

Dass Petrys Kritik an Höcke eine Abgrenzung nach rechts ist, kann sich Meuthen dagegen kaum vorstellen. Er kritisiert, dass sich Petry am vergangenen Samstag in Koblenz zum Gruppenfoto mit der französischen Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen von der rechtsextremen Partei Front National aufgestellt hat. April in der St. Björn Höcke bei einer Rede im Thüringer Landtag am 9. Doch neben seinen Fürsprechern im Bundesvorstand gibt es auch noch andere Personalien, die Höcke in die Hände spielen.

Und da sitzen viele Anhänger des Flügels, auf die sich Höcke verlassen kann. Er selbst sieht sich als Opfer innerparteilicher Machtkämpfe. Er bedaure aber, dass dies noch keine endgültige Entscheidung sei. Ich hoffe sehr, dass die AfD von solchen Machtkämpfen nicht aufgerieben wird und sich vor allen Dingen ihren Meinungspluralismus bewahrt, der sie in so kurzer Zeit so stark gemacht hat, sagte Höcke.

Die Unfallwahrscheinlichkeit im Thüringer Forst ist in den vergangenen 20 Jahren deutlich gesunken. Dies geht aus einer aktuellen Statistik der Thüringer Forstverwaltung hervor. ImJahr waren es nur noch 60 Unfälle. So müssten die Waldarbeiter sich nicht mehr so häufig wie früher im unmittelbaren Gefahrenbereich gerade gefällter Bäume aufhalten.

Erst kürzlich war ein jähriger Arbeiter beim Fällen eines Baums tödlich verunglückt. Insgesamt seien Besucher gezählt worden und damit gut sieben Prozent mehr als noch , wie die Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt gestern mitteilte. Bei einer Winterwanderung in Thüringen ist eine Frau 61 tödlich verunglückt.

Anwohner hätten nach Hilferufen die Polizei alarmiert. Mit Unterstützung von Lebensrettern wurde der Mann 63 stark unterkühlt gefunden. Er berichtete,dass er gestürzt sei und das Bewusstsein verloren habe.

Laut Polizei stürzte offensichtlich auch sie. Nähere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler von einer Obduktion. Riesen Daruma und Mini Panzer: Raum in der Sächsischen Staatskanzlei ist ein geschichtsträchtiger Ort obwohl er nur als Lager ausgewiesen ist.

Hier wird alles aufbewahrt, was die Ministerpräsidenten des Landes seit der Wende an Geschenken erhielten von Staats- oder Regierungschefs genauso wie von Vereinen, Verbänden, Firmen oder Otto Normalverbraucher. Pokale, Gemälde, Geschirr, Münzen, Skulpturen, Bücher oder Gewänder ein sächsischer Regierungschef wird reich beschenkt, auch wenn ihm die Sachen nur in seiner Eigenschaft als Ministerpräsident gehören.

Wenn er eines Tages die Staatskanzlei verlässt, vererbt er die Dinge seinem Nachfolger. Wenn er etwas behalten möchte, müsste er das dem Freistaat abkaufen, sagt Markus Franke, Protokollchef der Staatskanzlei. Im Januar erhielt er zum Geburtstag eine Euro teure Uhr. Uhrmacher der Manufaktur Glashütte Original hatten den noblen Zeitmesser in ihrer Freizeit gefertigt. Das löste damals eine Debatte über die Zulässigkeit solch wertvoller Gaben aus.

Biedenkopf trug die Uhr bis zum Ende seiner Amtszeit als Dauerleihgabe und erwarb sie später zum Materialwert von mehr als Euro zu diesem Preis praktisch geschenkt. Der Austausch von Geschenken ist so alt wie die Menschheit. Früher waren es die Markus Franke, Protokollchef der Staatskanzlei, zeigt einen Daruma, einen japanischen Glücksbringer. Das Geschenk stammt von Foto: Derzeit gebe es auch Überlegungen, eine Auswahl schöner Sachen in Vitrinen in der Staatskanzlei auszustellen so wie es auch im Kanzleramt geschieht.

Allerdings habe man noch keinen geeigneten Platz gefunden. In der Asservatenkammer lagern etwa Objekte. Alle sind mit einer Nummer versehen. Manche erhalten das Prädikat politisch bedeutsam und werden dann mit einem roten Punkt markiert. Seltener besteht die Gabe aus Lebensmitteln, dann muss sie bei Gelegenheiten wie der Weihnachtsfeier in der Staatskanzlei verspeist werden. Der Korb ist je nach Betrachtungsweise halbvoll oder halbleer.

Nur ein paar Flaschen mit Gespritztem und anderen Alkoholika sind noch übrig. Der Wert der Geschenke lässt sich kaum schätzen. Vieles dürfte als Liebhaberstück durchgehen. Aus Russland stammt ein golden glänzender Miniaturpanzer. Er soll bei der Erfüllung von Wünschen helfen und hat anfangs keine Augen. Zunächst wird eines davon ausgemalt. Wenn sich der Wunsch erfüllt, muss der Glückliche das zweite Auge ebenfalls vollenden, was in Dresden auch geschah.

Ob Milbradt selber zum Pinsel griff, ist nicht bekannt. Etwa ein halbes Jahr später gab er sein Amt auf. Seither geistert der Daruma mit einem unvollendeten Schicksal herum.

Wenn Tillich verreist, nimmt er gleichfalls Geschenke für seine Gastgeber mit. Manche Geschenke erhalten das Prädikat politisch bedeutsam. Es waren doch die Batterien: Probleme mit der Hardware und Software des Telefons schloss der Konzern dagegen aus. Fast Experten hätten bei der monatelangen Ursachenforschung mehr als Smartphones und mehr als Batterien überprüft. Der Tüv Rheinland analysierte dabei die Zulieferkette. Dabei wurden sowohl bei den Batterien im ersten Note 7 als auch beim zweiten Batterie-Modell von einem anderen Hersteller Fehler gefunden.

Samsung hatte mit dem Telefon, das gegen Apples iphone 7 antreten sollte, ein beispielloses Debakel erlebt. Die dadurch entstandene Belastung im operativen Geschäft bezifferten die Südkoreaner auf fast fünf Milliarden Euro.

Mit der Fehleranalyse und der Veröffentlichung setzt Samsung auch darauf, verlorengegangenes Vertrauen bei den Kunden zurückzugewinnen. Samsung hofft, mit der Veröffentlichung der Analyse die Angelegenheit aus der Welt schaffen zu können, bevor sein nächstes Flaggschiff-Modell Galaxy S8 vorgestellt wird.

Wann dieses aber eingeführt wird, ist noch unklar. Der Betriebsgewinn im Smartphone- Geschäft war wegen der Probleme mit dem Note 7 fast komplett weggeschmolzen. Das Samsung Galaxy Note 7. Kräftig anziehende Exporte und ein starker Auftragseingang sorgten für ein deutliches Plus bei der Industrieproduktion. Zudem habe der Bausektor seine Schwäche aus dem Sommer hinter sich gelassen. Die Stimmungsindikatoren eilen hier von Rekord zu Rekord, und auch in anderen Branchen schätzen die Unternehmen ihre Geschäftslage als sehr günstig ein, analysiert die Bundesbank.

In deutschen Schnellrestaurants könnte es in den kommenden Tagen zu Engpässen kommen. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG will die Beschäftigten der Systemgastronomie zu Warnstreiks und gemeinsamen Aktionen aufrufen, nachdem gestern die dritte Runde der Tarifverhandlungen für die Branche mit rund Beschäftigten ergebnislos vertagt worden ist.

Es ist auch kein neuer Verhandlungstermin vereinbart worden, berichtete die Gewerkschaft. Das McJob-Image wird die Branche so sicher nicht los. Das Genussland Sachsen ist mit 34 Ausstellern in der stets gut besuchten Messehalle präsent. Dabei sind die Angebote ebenso schmackhaft wie innovativ. Über ein Jahr lang hat er getüftelt, um beim Backwerk eine glatte Oberfläche für den Druck mit Lebensmittelfarben hinzubekommen.

Inzwischen stehen Firmen und private Kunden Schlange. Die Kekselmacher liefern ab 60 Stück, etwa für runde Geburtstage oder Hochzeiten.

Seit zwei Jahren ist der junge Unternehmen am Markt. Ein neues Gesetz soll befristete Teilzeit ermöglichen, damit Frauen aus der Teilzeitfalle entkommen. Viele Unternehmen reagieren offen und flexibel auf ihre Arbeitnehmer,noch mehr Bürokratie ist keine Lösung, so Unternehmerin Bettina Kretschmer, die im Bundesvorstand des VdU sitzt und vorher im Landesverbandsvorstand für Sachsen und Sachsen-Anhalt tätig war.

Der Referentenentwurf von Andrea Nahles sieht vor, dass Mitarbeiter in Betrieben mit mehr als 15 Mitarbeitern einen Anspruch auf Teilzeit mit zeitlicher Befristung haben sollen. Die verkürzte 34 Aussteller aus Sachsen präsentieren den Freistaat in Berlin übers Internet sind die geräucherten Waren zu haben. Mit Blick auf die sächsischen Milchbauern, die unter dramatischem Preisverfall zu leiden hatten, hält Minister Schmidt den Finger in die Wunde.

Auch wenn der Preis derzeit auf 32, 33 Cent angezogen ist, müsse man sich nun auf die nächste Krise vorbereiten. Wer über die festgelegte Menge liefere, müsse Abschläge in Kauf nehmen.

Diesen Weg sollten auch die Molkereien gehen, um den mächtigen Lebensmittelhandelskonzernen Paroli bieten zu können. Sachsens Bauernverbandschef Wolfgang Vogel verweist darauf, dass in der letzten Krise 78 Milchbetriebe aufgegeben haben. Ideal wäre, wenn es noch zwei bis drei Wochen so bliebe, dann könne das Frühjahr kommen. Einerseits schützt die dicke Schneedecke das Getreide vor Frost, sagte Jahnel. Für die rund Beschäftigten in der ostdeutschen Energiewirtschaft laufen seit gestern die Tarifverhandlungen.

Verdi fordert fünf Prozent mehr Geld sowie pauschal Euro mehr für Auszubildende. Ostdeutsche Stadtwerke und die Regionalversorger haben trotz der Herausforderungen durch die Energiewende eine solide wirtschaftliche Situation, erklärte der Verdi-Verhandlungsführer Marcus Borck. Die Gespräche werden am 9.

Arbeitszeit muss drei Monate vorher eingereicht werden. Nach wieder aufgenommener Vollzeit ist eine Wartezeit von einem Jahr abzuwarten, ehe abermals die Arbeitszeit verkürzt werden kann. Anspruch darauf sollen nur Mitarbeiter bekommen, die länger als sechs Monate in dem jeweiligen Betrieb arbeiten. Laut des VdU sei vor allem für kleinere und mittelständische Unternehmen ein gesetzlich verankerter Anspruch auf befristete Teilzeit problematisch.

Langfristig fehlen einfach die personellen Möglichkeiten, die Teilzeit auszugleichen, sagt Kretschmer. Auch bezweifelt sie, dass dieser Weg der richtige aus der Teilzeitfalle sei. Viele Betriebe wären froh, wenn die Frauen wieder Vollzeit arbeiten wollen, meint sie. Oftmals sei dies aber nicht möglich weil die Betreuungssituation der Kinder Kältereiz die Saat und sorge gleichzeitig dafür, dass sich Schädlinge nicht weiter ausbreiten.

So werde die derzeitige Mäusepopulation nicht wachsen und auch Krankheitserreger können sich weniger vermehren. Zwar sei die Aussaat des Wintergetreides wegen nasser Böden nicht immer optimal verlaufen, sagte Jahnel. Auch das milde Wetter bis Jahresende sei nicht gut für die Kulturen gewesen. Doch nun seien die Bauern zufrieden. Das Wetter ist gut für alle Getreidearten.

Die Zahl der Fluggäste in Deutschland hat einen Höchststand erreicht. Im Jahr zuvor waren es Millionen. Einrichtungen bräuchten andere Öffnungszeiten. Ein bestimmter Prozentsatz an Einrichtungen, die länger geöffnet haben, würde reichen, meint die Unternehmerin. Noch mehr Bürokratie ist keine Lösung. Bettina Kretschmer, Verband deutscher Unternehmerinnen Immerhin würde nicht jede Familie die längere Betreuung brauchen. Die sächsischen Landwirte seien offen für Diskussionen, allerdings auf sachlicher Grundlage, meint Vogel.

Wir brauchen den gesellschaftlichen, sachlichen Dialog über unsere Landwirtschaft, aber bitte im direkten Dialog, nicht über Verunglimpfungen in den sozialen Medien, verlangt Vogel. Er war bei der Demonstration unter dem Motto: Dialog statt Protest Wir machen Euch satt! Veränderungen, etwa für mehr Tierwohl, gingen nur mit und nicht gegen die Bauern, sagt er. Die EU-Agrarpolitik soll massiv vereinfacht, der Kontrollwust abgebaut werden.

Trotz Minus in Sachsen: Deutsche Flughäfen verbuchen Passagierrekord vergangene Jahr gemeldet. Die beiden sächsischen Flughäfen haben ihre Zahlen schon gemeldet konnten zum neuen Bestwert aber nichts beitragen. Beide Airports fertigten im vergangene Jahr deutlich weniger Passagiere ab als , wie die Mitteldeutsche Airport Holding am Freitag bekanntgegeben hatte: Ein Gesetz zur befristeten Teilzeit würde die Teilzeitfalle so lange nicht lösen, wie es keine adäquate Kinderbetreuung gebe.

Das seit dem 1. Januar in Kraft getretene Teilzeit- und Befristungsgesetz räumt Arbeitnehmern das Recht ein, ihre Arbeitszeit zu verkürzen. Voraussetzungen dafür sind, dass die Firma mehr als 15 Mitarbeiter hat und dass der Arbeitnehmer länger als sechs Monate in dieser beschäftigt ist.

Ein Recht darauf, nach einer bestimmten Zeit wieder in Vollzeit zu wechseln, gibt es bisher nicht. Arbeitnehmer, die diesen Wunsch haben, sollen aber bevorzugt werden, wenn eine entsprechende Stelle im Unternehmen neu besetzt werden muss. Stromengpässe durch die anhaltende Kälte und den Ausfall von Atommeilern in Frankreich halten auch die deutschen Netzbetreiber auf Trab.

Doch die Unternehmen bekommen solche Lagen immer besser in den Griff. Die Bundesnetzagentur sprach am Wochenende zwar von einer herausfordernden Situation aber diese sei gut beherrschbar. Wir beobachten die Lage genau, ergänzte ein Sprecher der Bonner Behörde.

Eine Gefährdung der Stromversorgung in Deutschland hielt er für sehr unwahrscheinlich. Inzwischen würde sich mit nachlassender Kälte die Situation auch langsam wieder entspannen. Durch die tiefen Temperaturen in den vergangenen Tagen, die unter dem langjährigen Mittel lagen, stand das europäische Verbundnetz in weiten Teilen unter einer sehr hohen Last.

Das galt vor allem für Frankreich, wo sehr viele Elektroheizungen installiert sind. Fällt die Temperatur um ein Grad, entsteht landesweit im Schnitt eine zusätzliche Last von Megawatt.

Verschärfend kam hinzu, dass in Frankreich mehrere Atommeiler derzeit keinen Strom liefern. Dabei kamen erhebliche Mengen aus Deutschland. Hierdurch habe es hohe Lastflüsse im deutschen Netz gegeben. Um Überlastungen besonders an den Flaschenhälsen der Netze zu vermeiden, mussten die Betreiber mit Noteingriffen die Einspeisung von Strom kurzfristig anpassen Fachleute sprechen von redispatch.

Nach weiteren Angaben der Übertragungsnetzbetreiber gibt es in Deutschland derzeit aber keine Versorgungsengpässe. Die Fabrik könne für bis Arbeitsplätzesorgen. Foxconn bekannt vor allem als Hersteller von Apple-Geräten produziert vor allem in der Volksrepublik China, aber auch in Ländern wie Brasilien. In Sachsen arbeiten immer mehr Menschen dann, wenn andere frei haben. Wie das statistische Landesamt mitteilte, mussten rund Männer und Frauen abends, nachts oder an den Wochenenden zur Arbeit.

Das waren elf Prozent mehr als im Jahr Insgesamt arbeiteten in Sachsen mehr als die Hälfte der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten 57,2 Prozent auch an Wochenenden, Feiertagen, nachts oder im Schichtdienst. Mögliche Käufer wurden gestern aufgefordert, bis zum Februar ihr Interesse anzugeben. Die möglichen Käufer sollen vom Februar an weitere Informationen über die Bank erhalten und bis zum März erste Angaben machen. Dann folgt ein mehrstufiger Prozess, an dessen Ende ein Investor ausgewählt werden soll.

Die Erlöse gingen um fünf Prozent auf 6,0 Milliarden Dollar zurück. In einem ersten Testlauf hat die Metro- Tochter gerade werbewirksam die sogenannten Mietwochen ausgerufen. Rund Elektroartikel stehen dabei zum Mieten im Onlineshop bereit. Das System ist simpel: Wer sich nicht sicher ist, ob die neue Spiegelreflexkamera, die Spielkonsole oder das Fernsehgerät das Richtige für einen ist, mietet zunächst.

Für eine monatliche Gebühr bekommt der Kunde das Gerät zugeschickt und kann es nutzen, bis es ihm nicht mehr gefällt. Media Markt erlaubt es dem Kunden, schon nach einem Monat wieder zu kündigen, Otto hat eine Mindestmietdauer von drei Monaten.

Praktisch ist das sicherlich für Kunden, die ein Gerät sowieso nur für eine begrenzte Dauer nutzen wollen: Auch Techniknerds, die immer das allerneueste Gerät brauchen, können mit dem Service gut fahren.

Für alle anderen gilt: Denn laut Verbraucherschützern ist die Mietgebühr oft wesentlich teurer als der Kaufpreis, wenn man die durchschnittliche Nutzungsdauer zugrunde legt. Wer also ein Fernsehgerät zwei Jahre lang mietet, fährt wesentlich schlechter,als wenn er kauft. Das spiegelt sich auch in der Wahrnehmung der Kunden wider. Während Mitte der er-Jahre noch rund drei Viertel der Konsumenten die Preise für Mode grundsätzlich für zu hoch hielten, hat sich dieser Anteil inzwischen drastisch reduziert.

Dies sei der niedrigste Wert seit dem Start der Befragungen im Jahr , berichtet die Fachzeitschrift.

Ein Ende dieses Trends ist nicht in Sicht. Sie leiden auch weniger stark unter der Online- Konkurrenz, die anderen Modehändlern schwer zu schaffen macht. Das beflügelt das Geschäft und lässt die Billigketten weiter wachsen. Nicht einmal acht Jahre ist es her,dass der irische Textildiscounter Primark seine erste Filiale in Deutschland eröffnete. Der Preisbrecher mit Damenkleidern für 5 Euro und Herrenjeans für 10 Euro fiel wie ein Raubtier über die Konkurrenz her und steigerte nach Schätzungen der Textilwirtschaft seine Umsätze seitdem auf mehr als Millionen Euro zum Leidwesen der etablierten Unternehmen.

Ein Ende des Expansionskurses ist nicht in Sicht: Allein in diesem Jahr sollen zu den bislang 20 Filialen in der Bundesrepublik fünf weitere hinzukommen. Das Unternehmen eröffnete Ende die erste Filiale in Deutschland, heute kommen in den inzwischen Die Masse macht s: Auch die Amerikaner wollen weiter expandieren, wie aus der Branche zu hören ist. Die Beispiele lassen sich fortsetzen.

Januar für Rabattstart Seit dürfen Kaufhäuser und Läden theoretisch jederzeit Schlussverkäufe anbieten. Aus Marketinggründen rufen Handelsverbände ihre Mitglieder aber weiterhin dazu auf, an den gewohnten Terminen festzuhalten. Auch der Textildiscounter Kik wächst seit Jahren und will allein in diesem Jahr 70 neue Filialen in Deutschland eröffnen und zusätzlich bis zu 60 Filialen des Konkurrenten Charles Vögele übernehmen.

Der Kunde ist nicht mehr so markenaffin wie vor zehn Jahren, beobachtet er. Schon heute gehören beide Ketten zu den Top Ten des deutschen Textilhandels. Januar für den Start in die Rabattschlacht. Dies ist der letzte Montag im Januar und damit der ehemals gesetzlich vorgeschriebene und bei den Kunden weithin bekannte Starttermin, schreibt der Handelsverband Bayern.

In der Praxis purzeln die Preise aber immer früher, oft wird ganzjährlich heftig reduziert. Der Markt scheint trotzdem noch nicht gesättigt, ein neuer Konkurrent steht bereits in den Startlöchern. Insgesamt 40 Häuser sind in Deutschland geplant, die erste Filiale soll spätestens im Juli in Düsseldorf eröffnen. Für die Textilwirtschaft steht fest, dass damit der Preisdruck im Handel weiter steigen wird: Pfandbriefbank 0,43 9,,31 7,29 10,87 Dt.

NA - 41,,46 23,21 43,19 Drägerwerk Vz. A 89,,10 Global Eq. Dollar 1, 1, Brit. Pfund 0, 0, Bulgarische Lew 1, 2, Dänische Kr. Yen , , Kanad. Kronen 8, 9, Polnische Zloty 3, 5, Russ. Rubel 57, , Schwed. Kronen 9, , Schweizer Fr. Rand 12, , Thailänd. Baht 30, , Tschech. Kronen 23, , Türkische Lira 3, 4, Ungar. Forint , , US-Dollar 1, 1, Erläuterungen: Die Kurse geben aus Sicht der Bank denwert für einen ge- oderverkaufteneuro an. DieAnkaufspreise gelten, wenndie Bank vomkunden einen Euro kauft und dafür den ausgewiesenen Betrag an den Kunden bezahlt.

Bei allen Notierungen handelt es sich um Kurse in Euro, soweit nicht anders vermerkt. Dort trifft sie eine alte Bekannte. Man tauscht Nettigkeiten aus und plaudert natürlich auch über die Familie. Mathilde zeigt stolz auf ihren Sohn: Unser Jüngster ist in Mathematik schon ein kleines Ass.

Sag, Hansi, was ist vier mal vier? Verlegen lächelt Mathilde und meint zu ihrer Bekannten: Vielleicht ist er ja ein bisschen aufgeregt. Na ja, macht nichts. Himalaja Verbindungsstück dreiviertellanger Mantel engl. Verzierung auf Metallarbeiten dt. Schriftsteller Victor Biol.: Attraktive Preise warten auf Sie. Gewinnen Sie jeden TaG Glücksnummer: Götterbote orientalische Rohrflöte früherer Zarenerlass Kimonogürtel Windschattenseite Wasservogel orientalischer Reiseintopf Versteigerung Vereinszimmer schott.

Stammesverband 10 Königin von Belgien bayer. Festnetz, mobil deutlich teurer. Horoskop Widder Eingefahrene Verhaltensmuster könnten dazu führen, dass Sie sich in einer wichtigen Sache auch nicht von den besten Freunden belehren lassen. Stier Ob das, was man Ihnen heute zuträgt, immer der Wahrheit entspricht, ist nebensächlich. Sie wissen genau, bei wem Sie Abstriche machen müssen. Zwillinge Hören Sie auf, von Idealen zu träumen.

Anspruchsvolle Ziele mit den dazugehörigen Erfolgen sind schon greifbar nahe. Sie müssen nur zupacken. Krebs Sparen Sie lieber mehr mit Kritik als mit Lob. Löwe Versuchen Sie, kritische Situationen in den Griff zubekommen. Sie haben die Chance, endlich den Menschen zu treffen, auf den Sie schon immer gewartet haben Waage Ran an ein neues Zeitmanagement! Wenn es immer die gleichen Umstände sind, die uns wertvolle Zeit rauben, ist es geboten, diese zu entlarven Skorpion Wer essich leisten kann, der sollte Rücklagen bilden, denn es fällt Ihnen jetzt leichter als sonst, auf überflüssige Ausgaben zu verzichten Schütze Wenn Sie in Herzensangelegenheiten nicht voll auf Ihre Kosten kommen, kann das nur daran liegen, dass Sie Ihre Gefühle zu stark zurückhalten.

Gerade das ist es, was Ihnen heute den Erfolg sichert Wassermann Die Ereignisse können sich überschlagen. Zum Glück sind Sie ein sehr bodenständiger Gemütsmensch und nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen. Fische Eine positive Ausstrahlung spiegelt Ihre optimistische Lebenseinstellung wider. Das macht es für Sie einfach, heute neue Kontakte zu knüpfen. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen minus 4und 0Grad.

Der Wind weht schwach aus Nordwest. In der kommenden Nacht sinken die Temperaturen auf minus 3bis minus 6Grad. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen minus 3und minus 1Grad.

Die Temperaturen steigen auf minus 1bis plus 1Grad. So reagieren viele Menschen mit einer erhöhten Reizbarkeit und einer verstärkten Ungeduld. Auch Rheumakranken und Asthmatikern macht die feuchte Luft zu schaffen. Sie spüren eine Verschlimmerung ihrer Beschwerden. Empfindliche Menschen leiden vermehrt unter Kopfschmerzen. Mittelmeer 5 wolkig 2 wolkig 3 st. Wir werden uns daran gewöhnen müssen, sie anders zu besehen und zu begreifen, weil die Begriffe sich verändern.

Und zwar nicht nur die, die mit der Deutung zusammenhängen, sondern auch die, die auf die unmittelbare Wahrnehmung und ihre Beschreibung zielen. Die Leipziger schossen drei Tore, die Frankfurter keines, klarer Fall von 3: Doch nun wird die Sache kompliziert: Immerhin gibt es noch Bereiche des Daseins, die autonom für Wahrhaftigkeits- Hygiene sorgen.

Zum Beispiel die Musik. Falsche Töne tun weh allerdings nicht ihrem Erzeuger,sondern in den Ohren der Hörer das verbindet sie mit den alternative Wahrheiten. Aber kampflos gibt die Welt die alternativlosen Wahrheit nicht preis. Der Evangelische Pressdienst meldete gestern: Mediziner des Universitätsklinikums Düsseldorf warnen davor,dass falsches Musizieren schon bei Kindern zu dauerhaften Schmerzen führen kann. Und während man früher noch warnte, Lügen hätten kurze Beine, kann heute jeder sehen, dass, wer allzu generös mit Alternativen Wahrheiten hantiert, mit richtig beschissenen Frisuren leben muss.

Sie entsteht nur, wenn die Besucher mitspielen im Leipziger Kunstkraftwerk. Plötzlich aber durchbricht ein Scheinwerferstrahl die Düsternis. Erst durch Besucher, die bereit sind, mitzuspielen, entsteht das Werk. Ohne sie ist es nicht existent. Selfie nennt sich die Installation der in Spanien lebenden Darya von Berner. Der vorangestellte Hashtag verdeutlicht, dass die grassierende Manie, stets und überall Abbilder des eigenen Gesichts zu erstellen und zu verbreiten, vor allem ein Phänomen der digitalen Sphäre ist.

So kann der Gast sich und sein Abbild für noch wichtiger halten. Darya von Berner wurde in Mexiko geboren und hat in New York studiert. Früher war sie Malerin. Sie habe sich dabei immer selbst in den Rahmen gesetzt, sagt sie. Dies führt sie nun mit anderen Mitteln fort. Die an Shopping Malls erinnernden Leuchtstreifen und die riesige Selfie-Maschine passen zueinander als Phänomene des konsumistischen Zeitgeistes.

Kritischer Abstand ist nicht zu entdecken, mehr eine Apologetik. Die zweite neue Ausstellung im Kunstkraftwerk knüpft direkt an die Eröffnungsschau des vorigen Jahres an, die laut Veranstalter etwa Besucher hatte. Moving Space, der Untertitel des zweiten Teils der Illusionen, soll doppeldeutig verstanden werden.

Räume, die sich bewegen und die bewegen. Wiederum ist es das Hauptanliegen, die Sicherheit unserer sinnlichen Wahrnehmung zu erschüttern. Es entstehen Strukturen, die sowohl Orientierung bieten als auch verunsichern. Der Effekt des wegen der Vollverspiegelung unendlichen Fahrstuhlschachtes ist nicht neu. Hinzu aber kommt eine interaktive Foto: Ein weiterer Leipziger, Holger Schulze, arbeitet ebenfalls mit Spiegeln.

Diese sind aber so raffiniert angeordnet, dass die beiden kleinen dreieckigen Flächen mit einer Filmprojektion sich zu komplizierten Körpern auswachsen und vervielfacht in alle Richtungen davonschweben. Nach einem ähnlichen Prinzip gebaut, aber ästhetisch wesentlich reduzierter ist die Schachtel des Kanadiers Guilleaume Lachapelle, in der ein entgrenzter nächtlicher Parkplatz zu entstehen scheint. Auf andere Arbeiten muss man sich intensiver einlassen. Im Ganzen folgt die Ausstellung erneut der postmodernen Tendenz, rationale Berechnungen und komplizierte Techniken zu nutzen, um damit die Erkennbarkeit der Realität in Frage zu stellen.

Die Verleihung soll am Mai im Krönungssaal des Aachener Rathauses stattfinden. Er stellt sich die Frage, wie man an dieser Stelle den Menschen die Angst und die Zweifel nehmen kann, wie man andere davon abbringen kann, aggressiv oder gewalttätig zu werden. Der Wissenschaftler fordere, dass Europa mit seinen Werten wie Selbstbestimmung, Wahrhaftigkeit oder Toleranz reagieren müsse. Die Gesellschaft müsse einen offenen Dialog führen. Es ist ein Ansatz, der antipopulistisch ist und uns im Augenblick hilft, auf ein Auseinanderfallen der Gesellschaft zu reagieren, sagte Linden.

Und in dieser Debatte dürfe man nicht Hasspredigern und Populisten das Feld überlassen. Die krisenhafte Situation Europas habe sich durch den Brexit weiter zugespitzt. Es müsse um die Frage gehen, wie die Zukunft Europas und der Gesellschaft aussehe. Diese Frage habe kein Politiker in diesem Jahr beantwortet, nannte Linden als einen Grund, warum kein Politiker die Auszeichnung bekommt.

Timothy Garton Ash ist der Das teilte die Band gestern mit. Er starb am Sonntagmorgen an einer Lungenentzündung. Der Musiker wurde 78 Jahre alt. Liebezeit war für sein reduziertes Schlagzeugspiel bekannt.

Der Preisträgerfilm ist der sechste der Leipzig-Serie des Regisseurs. Schon entdeckte Andreas Voigt die Metropole als Drehort. Der Bayerische Filmpreis wird seit von der Staatsregierung in München verliehen und gehört zu den höchstdotierten und begehrtesten Auszeichnungen. Der Dokumentarfilmpreis ist mit Euro dotiert. Dänemarks Königin Margrethe steht auf einem Podest in einem weiten Wintermantel an einer in blaues Licht getauchten Eislaufbahn und reckt die Hände nach oben, in denen sie ein leuchtendes Wikingerschiff hält.

Auf dem Eis stehen 80 Schulkinder und strecken ebenfalls ihre Ärmchen in die Luft. Dann erleuchtet ein Feuerwerk hinter dem Rathaus den klaren Nachthimmel. Und mit umdenken meint die Einwohner-Stadt vor allem: Es ist Zeit, dass Aarhus aufhört, sich wie Kopenhagens kleiner Bruder zu fühlen, sagt die dänisch-australi- Reise in die eigene Vergangenheit Das dänische Aarhus beschwört zum Auftakt seines Jahres als Kulturhauptstadt die Wikinger Lichterfest zur Eröffnung des Kulturhauptstadtjahres im das dänischen Aarhus sche Programmchefin Juliana Engberg.

Für die Eröffnungsfeier haben die Dänen deshalb den britischen Theaterregisseur Nigel Jamieson engagiert. Zuvor hat Königin Margrethe im hautengen lila Kleid die Kulturhauptstadt im Konzerthaus offiziell eröffnet.

Aarhus ist auch meine Stadt, sagt die Monarchin, die vor über 50 Jahren hier studiert hat. Besucher sollen aber auch intime Momente erleben können, verspricht Kulturhauptstadt-Chefin Matthews. Wer in diesem Jahr nach Aarhus kommt, soll an dem Millionenprojekt nicht vorbeikommen. Das umfangreiche Programm spiegelt ein relativ traditionelles Kulturverständnis ohne Trotzdem überwiegt bei den meisten Aarhusianern die Vorfreude. Ich glaube schon, dass hier einiges passieren wird, sagt Else Marie.

Die Jährige hofft, dass die Gemeinden in der Region im Kulturhauptstadtjahr zusammenwachsen. Das kann man sich wünschen. Wir sind ja sehr verschieden, je nachdem, ob wir in Aarhus wohnen oder in Holstebro oder Randers.

Eins haben die meisten Dänen aber gemeinsam: Das Fahrrad ist für sie das wichtigste Fortbewegungsmittel. Die Welt ist kaputt. Menschen stehen am Ende oder am Anfang? Kosminski mit viel Applaus. Erzählt wird die Geschichte von zwei Dörfern, die anfangs nur ein schmaler Bach trennt. Nach einem eigentlich harmlosen Streit entfremden sich die Bewohner.

Dennoch machen sich die verzweifelten Menschen im Boot auf den Weg. Ob sie ankommen und aufgenommen werden, bleibt offen. Die Kostüme schaffen zeitliche Distanz, sagt er. Zeigen will er auch die Folgen der Globalisierung. Schimmelpfennig verdichtet die globalisierte Welt zu einer Dorfgeschichte.

Nichts ist mehr gerecht verteilt. Kosminski sieht in der Gesellschaft eine zunehmende Entfernung vom christlich-humanistischen Weltbild. Man muss nicht lange suchen, um Parallelen zu erkennen zur Flüchtlingsdiskussion. Aber darauf will Kosminski die Inszenierung nicht verkürzt wissen. Dabei ist das gerade in Mannheim Alltagsgespräch. In der Stadt waren zeitweise bis zu Flüchtlinge untergebracht.

Bei manchem Bewohner führte dies zu diffusen Ängsten. Immer wieder wenden sich die Schauspieler ans Publikum und schaffen damit Distanz zur eigenen Rolle. Besonders Nicole Heesters 79 beeindruckt in ihrem ersten Gastspiel in Mannheim seit sechs Jahren, gibt die Erzählerin, die dennoch am Geschehen teilnimmt.

Schimmelpfennig 49 , der zu den erfolgreichsten zeitgenössischen Dramatikern Deutschlands zählt, will mit seinem Gedankenspiel auch zeigen, wie globales Einander-Nicht-Verstehen und die Unfähigkeit, einander zuzuhören, in Gewalt münden können.

Nach etwas zögerlichem Beginn wird die kontrastreiche Uraufführung mit Begeisterung aufgenommen. Das ist geflunkert, die Band weilte durchgehend auf Erden wenn auch zeitweise zerstritten, aber gänzlich abstrus scheint es nicht.

Zwar sind da Einflüsse aus Skandinavien, Afrika und dem Orient doch genügt keine der üblichen Kategorien, ihre minutenlangen Samples aus Synthesizerklängen, Flöte, Geige, Djembes und Percussion-Instrumenten angemessen zu beschreiben.

Passend extraterrestrisch auch der Auftritt der Alternative-Band, die mehr ist als eine Alternative-Band. Wie paralysiert starrt sie ins Publikum, ihre Augen stechen aus schwarzer Umrandung empor. So geschieht lange nichts, aber doch einiges an Mimik und Gestik, was die Sorge nicht mindert, ehe eine Off-Stimme ein zusätzlich Besorgnis erregendes Intro verkündet. Dazu die Feststellung oder Hypothese oder Vermutung: Hier ist kein Gott, nur Knochenpuppen passend übrigens zum auf der Homepage hinausposaunten Band-Atheismus.

Dann endlich setzt der Gesang ein. Erst säuselnd, dann einnehmend, laut-leise, mädchenhaft-divenhaft, hoch-tief das Lied schwankt innerhalb MilaMarsfantastische Klangbilder im Naumanns Scheinbar abwesend und doch ganz in ihren Songs: Verständlicherweise, denn jedes der Lieder schafft einnehmende Atmosphäre.

Hachfelds Stimme, die sich mal elfen-, mal opernhaft durch vier Oktaven bewegt, weckt zu den komplexen Musikgebäuden eine Assoziation nach der anderen. Gerade noch hätte der Titel im Hinter- Gemütliche wie auch satirisch böse Sachsen: Sie selbst ist nach dem Intro weniger paralysiert, strahlt jedoch durchgehend Abwesenheit, fast Unantastbarkeit aus.

Kurze Statements haucht sie ins Mikro, Die Zeit ist reif Texte unter anderem für Gunter Böhnke; wegen kritischer Untertöne bekam er schon mal Schwierigkeiten mit der realsozialistischen Obrigkeit.

Ende der er Jahre schloss Steffens sich der freien Artistikgruppe Speedarts an und entwickelte teils halsbrecherisch anmutende Kunststücke auf dem Motorrad.

Seine Nähe zum literarischen Kabarett blieb; auch in der jüngeren Vergangenheit hul- dann wieder starrt sie gerade aus, gern etwas leidend, passend zur Melancholie, die in vielen ihrer Titel mitschwingt. Lass uns doch mal was zusammen machen. Verschiedene andere Projekt oder Knicke in Lebensläufen verhinderten das.

Jetzt aber ist die Zeit reif: Eine tolle Zeit, aber nach zehn Jahren wollte ich Veränderungen, so der Jährige, es ging mir auch darum, mehr Vielfalt in mein Berufsleben zu bringen. Fürs Boccacc tr io schrieb und machte er ebenso Musik wie für Produktionen der Academixer,schon als Student an der Musikhochschule stand der geborene Leipziger auf den Brettl-Bühnen.

Bald überlagerte das Kabarett-Interesse den ursprünglichen Anlass des Treffens. Man entschloss sich, das Audiostück später zu realisieren und stürzte sich auf das Zimmern textlicher wie musikalischer Nummern. Das gloobt uns geener trägt den Untertitel Säggs sche Satire mit Musik. Zwei alte Haudegen blicken auf das, was im Alltag und in der Politik passiert.

Da soll es um Absurditäten gehen, die der moderne Wahlkampf mit sich bringt, um Ungerechtigkeiten bei Steuerzahlung und um Persönlichkeits-Verbiegungen. Manchmal wird s böse und manchmal geblödelt, kündigt das Duo an. Es passiert ja genug, das verarbeitet gehört, bemerkt Steffens. Noch ein bisschen versteckter, und die Show sähe nach Playback aus. Die vier Göttinger fesseln das Publikum so sehr, dass es in kurzen Pausen mucksmäuschenstill bleibt, dass nach einigen Liedern, Sand etwa, der Applaus kaum mehr abebben will.

Schön, dass ihr wieder da seid, ruft denn auch einer, kurz vor Schluss. Das fühlt sich gerade auch ganz richtig an, haucht Hachfeld kaum mehr starrend dazu. Und vor allem hört es sich richtig an. Das Format über brücken! T2 Trainspotting spielt 20 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films. Der schrieb mit Trainspotting auch die Romanvorlage für den ersten Film, bei dem ebenfalls Danny Boyle Regie führte.

T2 Trainspotting kommt am Februar in die deutschen Kinos. Scharfes Drama Überregional konkurrenzfähig: Im langsamen Verbluten sieht der schöne Syrer noch, wie Prinzessin Salome von Judäa dem Propheten Jochanaan ihr tiefstes Begehren schenkt, für das beide sterben.

Angelos Samartzis spielt das als schon im ersten Takt hochgetourten Erotikrausch, der nur mit Erfüllung oder Tod enden kann. Fast alle Figuren taumeln, lechzen, stöhnen ihren Begierden hinterher: Und beide instrumentalisieren die hier schon sehr erwachsene Tochter Salome.

Regisseurin Anette Leistenschneider signalisiert als das Wichtigste dieser schillernden Nervenmusik, dass sich Salome, wenn sie am Ende das abgeschlagene Haupt des Täufers küsst, ihre Vision von Liebe holt. Soldat und Angelos Samartzis Narraboth, v. Roland Obst steigerung und Lustverlust. Sicher,vieles von dem lasziven Geklingel und Getröte aus der Ü Musiker-Partitur geht dort gar nicht. Doch das faszinierend raue Streicherbrodeln holt Michael Helmrath am Pult umso besser heraus.

Genussvoll treibt er das herrlich süffig, gar betörend und dann wieder lasziv derb zupackende Loh-Orchester Sondershausen in sportiv makellose Lautstärken, denen die Sänger hier immer gewachsen sind. Eine Klasse für sich die Exotik-Kombo beim Tanz der sieben Schleier, mit dem Ivan Alboresi choreographisch die quälenden Lustdesaster geschickt überflügelt: Salome geriert sich für den devoten Herodes im Goldmantel wie die Protagonistin eines jener Filmchen, die man in frühen Jahren des Privatfernsehens jede Nacht zur Geisterstunde sehen konnte.

Immer konditioniert und direkt. Karsten Münster gibt eine beeindruckende Fallstudie auf baritonalem Fundament. Anette Leistenschneider zeigt mit ihrem Nordhäuser Prachtensemble auch noch eine Studie über Männeridentitäten.

Hier kann der Page im Spielgetümmel nur untergehen leider, Sabine Noack spielt alles aus, was der Part als Lustobjekt und Liebesopfer hergibt. Langer Applaus mit vielen Bravi für Konkurrenzfähigkeit. Dazu wechseln die Werke aus den Museumsbeständen ihren Standort und sind in der jeweils anderen Stadt zu sehen. An der Ausstellung Schlaglichter. Gezeigt werden insgesamt rund Werke. In Cottbus wird die Schau am Freitag eröffnet und an den Folgetagen an den anderen beiden Standorten.

Die Ausstellung ist bis Mitte April zu sehen. Unterdessen laufen beim Land die Vorbereitungen für die Fusion der beiden Einrichtungen. Auf Grundlage einer verabschiedeten Kabinettsvorlage werde derzeit ein Gesetzentwurf erstellt, teilte das Kulturministerium mit. Das Landesmuseum soll künftig zusätzlich Euro pro Jahr erhalten. Bislang belaufe sich die jährliche Finanzierung beider Häuser auf Euro. Ungehobelter Rüpel oder echte Alternative?

Januar und Meryl Streep attackiert Trump Januar Obsolet oder obsolete bedeutet veraltet und damit hat Herr Trump recht. Warum rufen wir in Europa nach Strafzöllen gegen China wegen Dumping-Preisen bei Stahl oder Solarzellen, aber wenn wir in Mexico zu eben diesen Preisen produzieren lassen, dann sind wir empört über Herrn Trump?

Wolf Wächtler, Leipzig Bisher habe ich diesen Trump immer für eine politische Witzfigur gehalten. Man musste ihn ernst nehmen, weil der Koffer für die amerikanischen Atomwaffen unter seinem unaufgeräumten künftigen Präsidentenschreibtisch steht. Aber nein erist kein Polit-Kasper. Ich hoffe doch sehr, dass die zivilisierte Welt diesen Wüterich zur Vernunft ruft.

Hatte man da etwa keinen ehrlicheren und glaubwürdigeren Kandidaten? Oder wollte man den gar nicht? Es reicht nicht und es ist heuchlerisch, wenn sich nach der Wahl in einem Luxushotel eine Salon-Revolutionärin und Multimillionärin in Glitzerkleid und Goldpuder, mit erhobenem Zeigefinger über das Ergebnis einer demokratischen Wahl empört.

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben M. Januar , bei dem es um einen Absturz in Kirgisistan ging Bei diesem Artikel wurde mir wieder einmal bewusst, wie uns das Land Sachsen, die Landesdirektion und die Regierung nach allen Regeln der Kunst verraten und verkauft haben.

Ein Flugzeugabsturz wäre in dieser Region eine Katastrophe, denn hier fliegen die Frachtmaschinen auch direkt über die bewohnten Siedlungen. Aber Militär und Fracht haben bei den Politikern schon immer eine wichtigere Rolle als Menschenleben gespielt! Man mag es kaum glauben Erst sehr spät in dem Artikel stellt man fest, dass lediglich nach den aktuellen Bundesligisten gefragt wurde.

Explizit auf diese Einschränkung hingewiesen wird von Ihnen nicht! Auch sonst bleibt vieles an dieser sogenannten Studie unklar: Wer ist befragt worden? War die Auswahl repräsentativ? Dazu noch neu der Herr Pilawa Kosten , welcher sich ja am liebsten selbst hört und keine n andere n zu Wort kommen lässt. Für meine Gebühren erwarte ich mehr als Effekthascherei. Januar In jüngster Zeit sind Versäumnisse beziehungsweise gravierende Fehler im Umgang mit verfassungsfeindlichen und terroristischen Elementen zu beobachten.

Immer im Nachgang werden dann verschärfte Anstrengungen unternommen, um die Situation zu retten, was leider meist nicht gelingt. Der Verbotsantrag wurde immerhin vom Bundesrat gestellt.

So lange wir in unserem Land Alt- und Neonazis in Parlamenten dulden und damit unsere Hausaufgaben nicht gemacht haben, brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn dieses Pack erstarkt. Wolfgang Teske, Leipzig Das ist aber schön! Nun dürfen wir weiterhin die Reichskriegsflaggen und Toten und ihrer schrecklichen Schicksale gedenken können.

So wie sich jeder Mensch immer wieder aufs Neue mit seiner eigenen Vergangenheit, seinen Taten und Untaten, auseinander setzen muss, um daraus die notwendigen Konsequenzen für Gegenwart und Zukunft zu ziehen, so muss sich auch das deutsche Volk seiner eigenen Geschichte bewusst werden, um daraus wirklich lernen zu können.

Deshalb kann das Holocaust-Mahnmal in Berlin und deshalb können Friedhöfe nicht Denkmäler der Schande sein, wie sie übrigens in jedem Ort Deutschlands zu finden sind. Beck, auf Seite Als das,neue Berlin entstand, gab es bewusste Versuche, die schmerzlichsten Erinnerungen öffentlich zu machen; das sichtbarste Beispiel dafür ist das Holocaust-Denkmal für die in Europa ermordeten Juden.

Auch daran lässt sich ablesen, dass deutsche Denk- und Mahnmale denen anderer Länder nicht gleichen. Jedenfalls kenne ich kein anderes Land, das in der Mitte seiner Hauptstadt ein Mahnmal der eigenen Schande errichtet hätte.

Wie das Siegestor in München dient dieses Denkmal nicht nur der Erinnerung an die Vergangenheit, es soll auch dazu beitragen, dass die Zukunft eine andere wird der wohl noch wichtigere Aspekt. Offensichtlich hat Herr Höcke dieses sehr lesenswerte Buch sehr genau studiert, aber natürlich falsch zitiert.

Bei strahlendem Sonnenschein boten sich ihm entlang des Elsterflutbettes auch zu dieser Jahreszeit atemberaubende Anblicke und eben schöne Motive.

Januar Es geht darum, Geschichte nicht zu leugnen Gelegentlich hört man immer mal, man wolle die schrecklichen Geschehnisse in Nazideutschland nicht immer wieder hören. Offensichtlich überfällt viele Deutsche ein Schuldgefühl, wenn sie daran erinnert werden. Die heutigen Generationen müssen sich aber dazu nicht schuldig fühlen.

Es geht darum, sich der Vergangenheit unseres Volkes bewusst zu sein, die Geschichte nicht zu leugnen oder zu relativieren. Die Opfer und deren Hinterbliebene können die Verbrechen, denen sie ausgesetzt waren, nicht vergessen, sie werden ihr Leben lang daran erinnert. Es ist für sie von existenzieller Bedeutung, dass das Volk, von dem ihr Schicksal bestimmt wurde, sich ebenfalls der Erinnerung stellt. Wenn man jedoch die Geschehnisse zu verdrängen versucht, erscheint dies so, als wolle man sie ungeschehen machen.

Unsere Pflicht ist es, die Opfer nicht mit ihrer Erinnerung allein zu lassen. Ungeheuerlich, so etwas von einem deutschen Geschichtslehrer zu hören. Denn das Holocaust-Mahnmal in Berlin ist für mich persönlich wie ein Friedhof, ein Hof des Friedens, an dem wir der Dresden besser kommentieren. Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe und auf das Schärfste verurteile, ist die Abbildung dieses Nazis auf Ihrer Titelseite.

Damit wird er quasi noch belohnt für sein provokatives Auftreten etwas mehr Fingerspitzengefühl hätte ich Ihren verantwortlichen Redakteuren zugetraut! Es ist eine Schande, den rednerischen Aussagen dieses Menschen eine Würdigung zukommen zu lassen!

Der Versuch, den Demagogen darzustellen, ist löblich, aber mit einer Notiz in der Rubrik Aus aller Welt oder Kurioses wäre es auch genug gewesen. Oder nehmen Sie diesen Menschen allen Ernstes ernst?

Es ist zu bezweifeln, dass Sie damit die AfD treffen. Gerd Spindler, Markranstädt Anmerkung der Redaktion: Adolf und Konsorten wird es freuen. Na dann, Bei der Urteilsverkündung: Abendländische Grammatik richtig verstehen Ich möchte Björn Höcke verteidigen. In der abendländischen Grammatik kennen wir ja den Genitivus obiectivus und den Genitivus subiectivus.

Die Existenz des Denkmals sei eine Schande. Aus dem Zusammenhang der Rede geht eindeutig hervor, dass der Kollege selbstverständlich die Variante des Genitivus obiectivus meinte. Man muss auch in diesem Punkt nicht Höckes Meinung sein der von Höcke später selbst zitierte Architekt Eisenmann hat erklärt, dass der Schuldaspekt gar nicht sein zentrales Anliegen sei stimmt übrigens; auch die Ausstellung im Keller unter dem Stelenfeld ist auf die Opfer ausgerichtet; was man sich sparen kann, ist das volkspädagogische Generve.

Weit gefehlt, denn nur im ersten Abschnitt wird auf dieses Ereignis hingewiesen. Im Rest des Textes geht es nur um die Rede von Höcke, das Bedauern des Geschäftsführers, die Veranstaltung in seinem Haus durchgeführt zu haben und dass die Einnahmen an die Hilfsorganisation Mission Lifeline, die sogenannte Flüchtlinge vor der Libyschen Küste abholt.

Reinhard Wenisch, Leipzig schönen Dank auch an dieses hohe Gericht! Erich Scherer, Grimma Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, so wurde der eindrucksvoll geliefert. Die Judikative der Bundesrepublik Deutschland ist bis in die oberste Etage rechtsextrem unterwandert. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis eine Organisation den Beweis antreten wird, dass sie dazu in der Lage ist.

Christoph Reimann, Leipzig Die vermutete braune Gesinnung unserer Obersten Richter war für mich schon immer suspekt, und mit diesem beschämenden Urteil haben sie sich als vorzügliche Steigbügelhalter der Nazis erwiesen. Die NPD wird nun wieder einen guten Zulauf haben, denn wegen des schwebenden Verfahrens waren viele Anwärter nur in Wartestellung, die nun aktive Mitglieder werden.

Prima, so werden verfassungswidrige Parteien von unserer Justiz gefördert. Januar Ich kann Herrn Böhmer nicht zustimmen, dass die ostdeutsche Bevölkerung generell etwas gegen Ausländer hat, jedoch gegen kriminelle Ausländer. In der DDR gab es nicht viel Positives, jedoch die innere Sicherheit und die Polizeipräsenz waren viel besser als heute. Durch die Abschnittsbevollmächtigten der Polizei gab es ein engmaschiges Netz, in dem Kriminelle unter Kontrolle waren.





Links:
Nasdaq technische Analyse heute | Holen Sie sich Silverlight für Mac | Konsens Börsenprognose | Durchschnittlicher Zinssatz für eine CD | Langfristige Kontoführungssteuer |