Glücklicherweise fanden wir keine Hinweise darauf.

easy-forex im Test


Auch das der Broker die Kunden auf das Risiko hinweist, ist essenziell für einen seriösen Anbieter. Mit Hinweisen auf die Risiken am Devisenmarkt auf jeder Seite und Unterseite strengt sich easy-forex an.

Es fehlt allerdings der letzte Schritt zu einem herausragenden Broker, den es gibt keine Risikowarnungen mit Erläuterungen in Form von PDFs oder dergleichen, wie dies bei anderen Brokern zum Teil der Fall ist. Daher überrascht es nicht, dass bei der Übersetzung der Website sowie der Plattform einige Begriffe — zumindest formaljuristisch — nicht ganz korrekt übersetzt wurden. Für den Anleger ergibt sich aus dem Sprachgebrauch kein Unterschied.

Rechtlich gesehen ist es durchaus ein Unterschied, ob es sich um eine Einzahlung oder Einlage handelt. Da easy-forex auf getrennte Konten setzt, erfüllt dieser Anbieter die gesetzlichen Mindestauflagen. Hier müssen wir jedoch festhalten, dass der Broker darauf keinen Einfluss hat, da es sich um gesetzliche Vorgaben handelt. Maximal kann das Unternehmen durch den Standort Einfluss auf die Höhe nehmen.

Easy-forex hat sich dabei für folgende Lösung entschieden: Dies entspricht den gesetzlichen Regelungen und reicht deswegen teilweise nicht, um das höhere Depot-Volumen eines Daytraders komplett abzudecken. Weiteres Risikomanagement erfolgt bei easy-forex nicht. Nun ergibt sich das versprochene realistische Gesamtbild zum Risiko bei diesem Online-Broker aus Zypern: Es geht hier eher um die Suche nach einem möglichst seriösen Anbieter und einem vernünftigen Mindeststandard bei der Sicherheit.

Weil sich Sicherheit bei einem Online-Broker sehr genau messen lässt, hat die Aktiendepot-Redaktion auch easy-forex testweise unter die Lupe genommen. Testgrundlage war auch bei easy-forex die SSL-Verschlüsselung: Mithilfe von zwei Software-Tools auf ssl-trust. Hackerangriffe kann es dennoch immer geben. Wir untersuchten deshalb auch, ob es in der Vergangenheit hier zu Problemen kam. Glücklicherweise fanden wir keine Hinweise darauf.

Sicherheit ist aber kein alleiniges Thema des Online-Brokers easy-forex, auch Kunden können dabei helfen, schlechte Erfahrungen zu vermeiden. Easy-forex hat aber leider keinen Benachrichtigungsservice zu verdächtigen Aktionen und auch keine Warnungen vor Gefahren.

Auch animiert der Broker nicht zu eigenen Sicherheitsanstrengungen. Die Sicherheitsüberprüfung von easy-forex liefert folgendes Testresultat: Dauerhaft mit CFDs und Forex erfolgreich zu handeln ist gar nicht so einfach. Abgesehen von Erfahrung erfordert es auch eine Menge Wissen. In puncto Erfahrung kann kein Broker den Kunden die Lernzeit abnehmen. Aber in Sachen Wissensvermittlung kann er durchaus behilfreich sein.

Wie easyForex im Test hier abschneidet, untersuchen wir in dieser Kategorie. Es gibt ein paar thematische Webseiten mit denen vor allem Einsteiger in den Wertpapierhandel bzw. Forex- und CFD-Handel angesprochen werden. Während der Testphase fanden allerdings keine Veranstaltungen dieser Art statt.

Für easy-forex-Kunden war das Wissensangebot grundsätzlich kostenfrei. Das Angebot dieses Anbieters ist übersichtlich und hilfreich. Dazu trägt auch bei, dass es bereits im wallstreet-online-Forum gelobt wurde. Erst in den letzten Jahren ist den Unternehmen bewusst geworden, wie wichtig eine gut aufgebaute Website und Plattform ist. Unter dem Begriff Benutzerfreundlichkeit verstehen wir nicht nur die Freundlichkeit für die Augen, sprich die Optik und das Design, sondern auch den gesamten Aufbau.

Darunter fällt auch, wie intuitiv die Plattform zu bedienen ist. Inwieweit die easyForex Usability hier abschneidet, zeigen wir in dieser Testkategorie. Die Startseite von easy-forex ist gut geordnet und nicht überladen. Es ist alles sehr übersichtlich gestaltet. Das Online-Angebot von easy-forex ist dabei auf allen relevanten Endgeräten abrufbar und macht einen modernen und gleichzeitig minimalistischen Eindruck.

Ärgerliche Fehler, zum Beispiel durch nicht zielführende Links oder eine nicht funktionierende Suchfunktion gibt es nicht. Für diese Software ist ein kostenfreier Demozugang verfügbar.

Das Testergebnis zur Benutzerfreundlichkeit von easy-forex ist: Daher untersuchen wir auch die easyForex App auf Funktionalität und Optik hin. Mobiles Trading ist bei easy-forex grundsätzlich möglich, weil Apps vorhanden sind.

Direktes Responsive Webdesign gibt es nicht, aber die Seite verwendet Bootstrap und ist nach Nachfrage auf jedem relevanten Endgerät zu öffnen. Die App ist eine Alternative zur Hauptplattform, weil deren Funktionsumfang nicht reduziert ist. Orderarten und Orderzusätze kennen viele Anleger sicher aus dem Aktienhandel. Doch die Prinzipien gibt es auch in jeder anderen Form des Tradings. Sie dienen dazu, eine Strategie in der Praxis erst umsetzbar zu machen. Denn ohne Orderzusätze wäre das schlichtweg unmöglich.

Der Anspruch eines Brokers sollte daher sein, grundsätzlich so viele Orders wie möglich anzubieten. Auch easyForex musste sich im realistischen Testbericht einer Bewertung unterziehen. Beim Anbieter easy-forex werden Market und Limit-Orders angeboten. Diese Orderarten brauchen Händler zur Verlustabsicherung und zur Gewinnsicherung.

Diese Tatsache haben wir bei unserer Bewertung von easy-forex natürlich berücksichtigt. Um eine Wertpapierorder noch erfolgsversprechender an den Devisenmärkten platzieren zu können, helfen Orderzusätze. So unterschiedlich können diese gar nicht sein. Die Praxis zeigt auch, dass sich die meisten auch nur im Detail unterscheiden. Zusätzlich können Gold, Silber und andere Rohstoffe gehandelt werden. Damit positioniert sich easy-forex als Devisen- und Rohstoff-Spezialist.

Seit ist easy-forex in diesen Marktsegmenten aktiv und gehört damit zu den länger am Markt aktiven Anbietern. Zusätzlich wird ein Bonus von 2. Die Aktiendepot-Redaktion hat das Angebot für Sie geprüft. Finanz-Nachrichten, ein Markt- sowie Finanzkalender und einen Live-Handelssimulator hält der Online-Broker easy-forex für besonders wichtig. In der Aktiendepot-Redaktion sind wir den Versprechen auf den Grund gegangen.

Trading-Einsteiger und Devisenhändler mit Wechselwunsch finden auf easy-forex. Kosten für den Handel: Aktive Händler zahlen nicht selten einen vierstelligen Betrag im Monat an Ordergebühren. Zumindest wenn es sich um sehr aktive Aktienhändler handelt. Dennoch kommen Kosten in Form von Spreads und ggf. Kommissionen auf die Anleger zu.

Daher ist es wichtig, dass ein Broker vor allem in diesem Segment günstige Konditionen bietet. Auch easyForex haben wir in dieser Hinsicht genau unter die Lupe genommen.

Neben den schon angeführten Kosten prüften wir auch den maximalen Hebel, die Anzahl der Basiswerte usw. Ein Wertpapierdepot bei easy-forex ist jederzeit [Kosten für Depotführung]. Dies ist abhängig von der gewünschten Kontoart. Bei Inaktivität berechnet dieser Broker eine Inaktivitätsstrafe. Kunden haben bei easy-forex die Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Kontovarianten. Hauptunterschiede sind die Spreads.

Dieser darf keinesfalls überschritten werden. Günstige Spreads sind wichtig, ohne Frage. Doch auch die Transparenz und die Klarheit der Konditionen sollte gegeben sein. Bei easy-forex war im Test der Aktiendepot-Redaktion die Transparenz der Kosten voll gegeben und hiermit bewirbt sich der Anbieter auch selbst. Das die Konditionen eines Anbieters sehr wichtig sind, dürfte jedem Anleger klar sein.

Professionelle Händler achten jedoch im Gegensatz zu Anfängern auch auf eine hohe Qualität des Kundenservices. Auch hier muss sich EasyForex im Test stellen. Dabei geht es unter anderem um die Verfügbarkeit der Kollegen.

Auf seiner Webseite gibt der Anbieter allerdings nicht an, in welchem genauen Zeitfenster er erreichbar ist. Weitere Pluspunkte konnte der Online-Broker dadurch sammeln, dass er sehr viel Anbindung an die sozialen Netzwerke hat und die Informationen schnell zu finden sind.

Einmal das Risiko welches dem Finanzprodukt an sich innewohnt Risiko des Totalverlustes und anderer Seite das sogenannte Emittentenrisiko, sprich das Ausfallrisiko des Brokers.

Doch es ist wichtig, dass sich Händler dessen stets bewusst sind. Daher haben wir im easyForex Testbericht auch das Unternehmen genau unter die Lupe genommen. Auch das der Broker die Kunden auf das Risiko hinweist, ist essenziell für einen seriösen Anbieter. Mit Hinweisen auf die Risiken am Devisenmarkt auf jeder Seite und Unterseite strengt sich easy-forex an.

Es fehlt allerdings der letzte Schritt zu einem herausragenden Broker, den es gibt keine Risikowarnungen mit Erläuterungen in Form von PDFs oder dergleichen, wie dies bei anderen Brokern zum Teil der Fall ist. Daher überrascht es nicht, dass bei der Übersetzung der Website sowie der Plattform einige Begriffe — zumindest formaljuristisch — nicht ganz korrekt übersetzt wurden.

Für den Anleger ergibt sich aus dem Sprachgebrauch kein Unterschied. Rechtlich gesehen ist es durchaus ein Unterschied, ob es sich um eine Einzahlung oder Einlage handelt. Da easy-forex auf getrennte Konten setzt, erfüllt dieser Anbieter die gesetzlichen Mindestauflagen. Hier müssen wir jedoch festhalten, dass der Broker darauf keinen Einfluss hat, da es sich um gesetzliche Vorgaben handelt. Maximal kann das Unternehmen durch den Standort Einfluss auf die Höhe nehmen.

Easy-forex hat sich dabei für folgende Lösung entschieden: Dies entspricht den gesetzlichen Regelungen und reicht deswegen teilweise nicht, um das höhere Depot-Volumen eines Daytraders komplett abzudecken. Weiteres Risikomanagement erfolgt bei easy-forex nicht. Nun ergibt sich das versprochene realistische Gesamtbild zum Risiko bei diesem Online-Broker aus Zypern: Es geht hier eher um die Suche nach einem möglichst seriösen Anbieter und einem vernünftigen Mindeststandard bei der Sicherheit.

Weil sich Sicherheit bei einem Online-Broker sehr genau messen lässt, hat die Aktiendepot-Redaktion auch easy-forex testweise unter die Lupe genommen. Testgrundlage war auch bei easy-forex die SSL-Verschlüsselung: Mithilfe von zwei Software-Tools auf ssl-trust. Hackerangriffe kann es dennoch immer geben. Wir untersuchten deshalb auch, ob es in der Vergangenheit hier zu Problemen kam.

Glücklicherweise fanden wir keine Hinweise darauf. Sicherheit ist aber kein alleiniges Thema des Online-Brokers easy-forex, auch Kunden können dabei helfen, schlechte Erfahrungen zu vermeiden. Easy-forex hat aber leider keinen Benachrichtigungsservice zu verdächtigen Aktionen und auch keine Warnungen vor Gefahren.

Auch animiert der Broker nicht zu eigenen Sicherheitsanstrengungen. Die Sicherheitsüberprüfung von easy-forex liefert folgendes Testresultat: Dauerhaft mit CFDs und Forex erfolgreich zu handeln ist gar nicht so einfach. Abgesehen von Erfahrung erfordert es auch eine Menge Wissen. In puncto Erfahrung kann kein Broker den Kunden die Lernzeit abnehmen.





Links:
Umreißen, wie der Verbraucherpreisindex berechnet wird | Ist Fischöl nachhaltig | Bedeutung von Online-Geschäftssystemen | Day-Trade-Minimum-Equity-Abruf Ameritrade | Cornell Trading Inc. | Aktienklasse definieren | Wie im Aktienmarkt gehandelt werden | Mexico tipo de cambio oficial | Interaktive Broker für Kartenhändler | Zahlungsmethoden Online Casino |