Die Kündigung beim Darlehen nach 10 Jahren: Vorfälligkeitsentschädigung fällig?


Hallo, unser Darlehensvertrag wurde nach 10 Jahren Laufzeit geändert. Das Darlehen kann zum Hallo, wir haben eine Baufinanzierung abgeschlossen Hallo liebes Team, ich bin seit im Unternehmen unbefristet angestellt, habe im Laufe der Zeit eine Urlaubserhöhung auf 28 Tage pro Jahr erhalten.

Vollständige oder teilweise Kündigung einer Immobilienfinanzierung möglich


Können wir jetzt mit Einhaltung der Frist nach Paragraf unser Darlehen kündigen und müssen wir für die restlichen zinsgebundenen 2 Jahre eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen? Hallo, unsere Darlehn sind von mit Festzinsvereinbarung 5 bzw. Wenn wir jetzt kündigen und eine Vorfälligkeitsentschädigung in Kauf nehmen, für welchen Zeitraum darf diese berechnet werden?

Für die gesamte restliche Laufzeit, nur bis zum Ende der jeweiligen Festzinsvereinbarung oder haben wir Anspruch, dass die Jahre-Regelung plus 6-monatige-Kündigung die Vorfälligkeitsentschädigung zeitlich begrenzen z.

Auslauf Festzinsvereinbarung , neu fest bis — Letzteres wäre unerheblich, wenn Vorfälligkeitsentschädigung nur bis zum Ende der Festzinsvereinbarung anfällt —. Bei weiteren Fragen kann Ihnen ein Darlehensberater helfen. Danke für den link. Kann ich beide Darlehen nach Ablauf der Zinsbindung im Jahr ablösen und aus den Darlehen aussteigen?

Sie können einen Immobilienkredit in der Regel 10 Jahre nach der Auszahlung der gesamten Kreditsumme kündigen, wenn Sie innerhalb dieses Zeitraumes keine Änderungen im Darlehensvertrag vorgenommen haben.

Ein Finanzexperte kann Ihre Unterlagen überprüfen und genaue Angaben machen. Werden Änderungen im Darlehnsvertrag notwendig, wenn die beiden bisher unverheiratetet Kreditnehmer heiraten, oder einer von beiden vorher oder nach Heirat stirbt? Das Cap-Darlehen ist mittlerweile abgezahlt und wurde aus dem Grundbuch ausgetragen. Hat sich dadurch jetzt für das 2.

Genaue Auskünfte kann ein Finanzexperte nach Durchsicht der Unterlagen machen. Hallo, ich habe eine Frage zu einem seit nunmehr 9 Jahre bestehenden Vertrag. Der Vertrag wurde am Danach habe ich im Jahr und weitere Wohnungen und Häuser gekauft. In den Darlehensvertrag einer dieser später gekauften Wohnungen wurde das besagte Haus als Sicherheit eingetragen, sprich: Es wurde aber weder am Vertrag selbst, noch bei der Zeit der Rückzahlung oder dem Zinssatz Änderungen vorgenommen.

Der Kreditnehmer kann einen Kreditvertrag, bei dem für einen bestimmten Zeitraum ein fester Zinssatz vereinbart ist, ganz oder teilweise kündigen… — in jedem Fall nach Ablauf von zehn Jahren nach dem vollständigen Empfang unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten; wird nach dem Empfang des Kredits eine neue Vereinbarung über die Zeit der Rückzahlung oder den Zinssatz getroffen, so tritt der Zeitpunkt dieser Vereinbarung an die Stelle des Zeitpunktes der Auszahlung.

Beides ist nicht der Fall, weshalb ich davon ausgehe, dass ich dennoch von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen kann? Sehe ich das richtig? Ein Finanzexperte kann Sie nach Durchsicht der entsprechenden Unterlagen beraten und klären, wann Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen können. Meine Frage wäre, wenn der Darlehensvertrag nach einer 10 jährigen Festzinsvereinbarung, ohne eine weitere Vereinbarung zwischen Darlehensnehmer und der Bank, automatisch als ein Darlehen mit veränderlichem variablen Zinssatz weitergeführt wird, besteht die Kündigungsfrist dann nur 3 Monate?

So würde man doch die gesetzliche Kündigung mit 6 monatige Kündigungsfrist und die kleinliche taggenaue Einreichung lt. Dann würde man einfach die 10 Jahre und ein paar Tage abwarten, dann das veränderliche Darlehen kündigen, 3 Monate Kündigungsfrist… Rückzahlung des Restschuld und Zack fertig. In der Regel unterbreiten Banken im Vorhinein jedoch neue Angebote. Dieses möchte ich nun am Mein Problem ist dass ich um den Mein Banksachbearbeiter teilte mir schrifltich mit dass ich die Kündigung bereits heute schriftlich zum Ist dies so korrekt oder kann mir das nachher als verfrühte Kündigung ausgelegt werden?

Sie sollten sich diesbezüglich an einen Anwalt für Finanzrecht wenden. Wie kann ich eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung beim Verkauf vermeiden? Besten Dank für eine Antwort. Dieser kann Ihnen nach Durchsicht der Unterlagen erklären, wie Sie am besten vorgehen sollten.

Ab da laufen dann die 10 Jahre Zinsbindung? Kann ich heute schon eine fristgerechte Kündigung aussprechen, wenn ja zu welchem Datum?

Wir wollen Forward Darlehen nutzen. Mit den 6 Monaten Kündigungsfrist kann ich also umschulden zum Die 10 Jahre sind ja um am Eine Kündigung ist erst nach Ablauf der zehn Jahre nach vollständiger Auszahlung der Darlehenssumme möglich.

Dabei ist die sechsmonatige Kündigungsfrist zu beachten. Ihre Kündigung müsste also, bei einer taggenauen Kündigung, am Die Kündigungsfrist läuft dann am Zur Weiterfinanzierung sollten Sie sich von einem Finanzexperten beraten lassen. Hallo eine Darlehensauszahlung war am Kann ich die Kündigung beider Darlehen am Gilt die 6 monatige Kündigungsfrist ab dem Die sechsmonatige Kündigungsfrist läuft ab dem Zeitpunkt der Kündigung, in Ihrem Fall also ab dem Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an einen Finanzexperten.

Zählt es auch als Vertragsänderung, wenn man vor Ablauf der zehnjährigen Kreditlaufzeit das Girokonto, von dem die monatliche Kreditrate abgebucht wird, ändert? Bisher wurde die monatliche Kreditrate bei einem Konto der Sparkasse per Lastschrift abgebucht.

Zukünftig soll diese von einem anderen Konto bei der DKB abgebucht werden, wodurch ein neues Lastschriftmandat fällig wird. Ist dies als Änderung des Kreditvertrages zu sehen und würde sich dadurch die 10 Jahres-Frist für die Sonderkündigung nach hinten verschieben?

Ihre Bank kann Ihnen nähere Informationen zukommen lassen. Wir haben einen Vertrag über 27 Jahre und 19 Jahre davon sind schon vorbei. Allerdings wurde ein Kreditnehmer nach 2 Jahren also vor 17 Jahren aus dem Vertrag entlassen, verlängert dies die Fristen noch? Ein Experte sollte Ihre Unterlagen prüfen.

Er kann Sie dann zum weiteren Vorgehen beraten. Hallo, zunächst herzlichen Dank für die umfassende Zusammenstellung. Werden die Konditionen zuvor verändert, verlängert sich die Frist.

Guten Tag, ich hätte eine Frage Bezüglich der 6-monatigen Kündigungsfrist. Ich habe meine beiden Wohnungskredite am Unter einhalten der Kündigungsfrist wäre nach meiner Berechnung der Tag der Rückzahlung der Die Bank bestätigte mir die Kündigung wie folgt: Kredit Tag der Vollauszahlung Ich habe extra etwas mehr als 1 Woche gewartet mit der Kündigung, damit ich garantiert keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen muss.

Im Zweifel fragen Sie noch einmal bei der Bank nach. Für Ihre Antwort vielen Dank im Voraus. Da wir noch einen Bausparvertrag am laufen haben und der zu dem Zeitpunkt zuteilungsfähig wäre, würden wir den KfW dadurch ablösen, wenn der im Bausparvertrag festgelegte Zins niedriger ist, als der zu dem Zeitpunkt, in 10 Jahren, existierende Zins.

Wenn wir zum Wann sende ich die ich die Kündigung ein , oder besser gefragt, wann frühesten und wann am spätesten, und zu welchem Datum müsste ich kündigen?

Ich würde, so wie ich es hier verstanden habe am Ich habe doch eine 6 Monatige Kündigungsfrist nach den 10 Jahren, also könnte ich auch am Was zahle ich denn bis dahin für eine Rate, oder müsste ich zum Findet die Auszahlung am Die weiteren Fragen kann ein Finanzexperte nach Durchsicht aller nötigen Unterlagen beantworten.

Hallo, wir hatten zum Bereits in bot uns die Bausparkasse eine weitere Zinsfestschreibung, gültig ab Eine entsprechende Vereinbarung mit Datum vom Diese haben wir am Ende wurde der zum Bauspardarlehen gehörende Bausparvertrag für uns -eigentlich- positiv durch einen neuen abgelöst. Aktuell planen wir einen Verkauf dieser so finanzierten Immobilie, eine Vorfälligkeitsentschädigung werden wir wohl zahlen müssen.

Wann beginnt die Jahresfrist in unserem Falle zu laufen? Inwiefern die Veränderung des Bausparvertrages einen Einfluss hat, kann ein Finanzexperte nach Durchsicht der Unterlagen klären. Hallo, kann ich das Kündigungsschreiben bereits ca 3 Wochen vor Ablauf des frühesten Kündigungstermins Habe hier bereits beide Varianten gelesen. Bin jetzt etwas verwirrt. Vielen Dank im Voraus. Hallo, fällt eine Vorfälligkeitsgebühr auch bei einem Privatdarlehen an.

Es handelt sich um ein Festdarlehen, Laufzeit 18 Jahre, eine Vorfälligkeitsgebühr wurde nicht vertraglich vereinbart. Nun Insolvenz des Darlehensnehmers nach zwei Jahren. Hallo, haben wir den ersten Baukreditvertrag mit festem Zinssatz für 10 Jahre abgeschlossen. Die Vollauszahlung erfolgte im Nach 10 Jahren haben wir für die verbleibenden Restschuld mit niedrigerem Festzins einen neuen Vertrag bei derselben Bank August abgeschlossen.

Hallo, folgende Darlehenssituation besteht: Zusätzliches Immobiliendarlehen mit jähriger Zinsbindung. Beide Darlehensverträge verweisen auf diese Grundschuld in voller Höhe. Im voraus vielen Dank für Ihre Einschätzung. Anwalt sollte die Unterlagen prüfen.

Er kann Sie zum weiteren Vorgehen beraten. Wie wäre hier die Hinweispflicht des Darlehensgebers bezüglich einer früheren Inanspruchnahme gewesen? Wie ist hier die Rechtslage? Mein Vertrag läuft seit dem Sie können unter Einhaltung einer sechsmonatigen Kündigungsfrist zehn Jahre nach der vollständigen Auszahlung der Kreditsumme vorzeitig kündigen, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Hallo, ist es richtig das ein vorfalligkeitszins wirkend wird wenn eine schuldubernahme eines Darlehens in Kraft treten soll?

Hallo, wir haben in einen 15 jährigen Kreditvertrag unterzeichnet. Das Darlehen wurde zum Der Kredit wird bereits durch die bisherigen Zahlungen ohne weiteren Sondertilgungen in abgezahlt sein?

Eine Verringerung der Tilgungssatzes ist nicht mehr möglich. Müssen wir dann Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen, weil wir vor Ablauf der 15 Jahre alles zurück gezahlt haben? Ein Finanzexperte kann den Vertrag prüfen und auf Ihre Fragen eingehen. Ab wann läuft die Jahresfrist, wenn zwischenzeitlich bei derselben Bank eine Forwardprolongation zum Ablauf der ursprünglichen Zinsbindung abgeschlossen wurde?

Ein Finanzexperte kann die Unterlagen prüfen und genaue Angaben machen. Hallo, wenn man nach 10 Jahren kündigen will muss der Vertrag unverändert sein. Stellt eine Anpassung der Tilgungsrate z. Nun möchten wir nach zehn Jahren im kommenden Jahr unser Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen. Wann genau müssen wir kündigen: Sie müssen zehn Jahre nach der vollständigen Auszahlung der Darlehenssumme kündigen. Danach fängt die Kündigungsfrist an.

Die vorherige Zusendung eines entsprechenden Schreibens mit dem Hinweis, dass die Kündigung ab einem bestimmten Tag gelten soll, ist wohl nicht zulässig. Wo steht das und warum ist das so? Meine persönliche Meinung hierzu ist, dass eine solche Regelung einer intensiven rechtlichen Überprüfung eigentlich nicht standhalten dürfte, da hierdurch der gesetzlich nicht so bewanderte Kreditnehmer über Gebühr benachteiligt wird.

Üblich im allgemeinen Geschäftsverkehr ist doch, dass man im Vorfeld zu einem bestimmten Stichtag kündigen kann. Falls das Kündigungsschreiben entsprechend der üblichen Gepflogenheiten zu früh verschickt wurde und somit die Kündigung nicht gültig sein sollte, kann eine Kündigung auch nachträglich noch erfolgen?

Gibt es hier eine zeitliche Begrenzung? Das Darlehen wurde zum 1. Ich würde gerne nach zehn Jahren kündigen, und frage mich jetzt, ob dies eine Vertragsänderung wäre, die sich so auswirkt, dass ich dies nicht am 1. Ein Vertragsexperte kann die Unterlagen prüfen und Sie entsprechend beraten. Wir haben auch ein Darlehen mit 15 jähriger Zinsbindungsfrist. Beginnt die Frist trotzdem von neuem? Danke für die Antwort: Ein Finanzexperte kann die Unterlagen prüfen und Sie beraten. Infos zur Vorfälligkeitsentschädigung, Umschuldung, Anschlussfinanzierung etc.

Die Kündigung beim Darlehen nach 10 Jahren: Lassen Sie die Widerrufsbelehrung Ihres Kreditvertrages kostenfrei und unverbindlich prüfen: Wie funktioniert die Darlehenskündigung nach 10 Jahren? Banken haben dieses Privileg nicht. Sie können einen Immobilienkredit nur dann nach 10 Jahren kündigen , wenn Sie innerhalb dieses Zeitraumes keine Änderungen im Darlehensvertrag vorgenommen haben.

Bei der Sonderkündigung gilt eine Kündigungsfrist von sechs Monaten. Die Jahresfrist beginnt mit der Auszahlung der gesamten Kreditsumme an den Darlehensnehmer. Nach Ablauf von 10 Jahren fällt keine Vorfälligkeitsentschädigung an!

Inhalt 1 Das Sonderkündigungsrecht für eine Baufinanzierung nach 10 Jahren: Fristverlängerung beachten 2 Folgen der Kreditkündigung nach 10 Jahren 2. Zur Kündigung vom Kredit nach 10 Jahren sind Fristen einzuhalten. In dieser Situation, kurz vor Ablauf der Frist , sollten Sie daher gut abwägen, ob Sie einer Vertragsänderung zustimmen. Lassen Sie sich im Zweifel zur aktuellen Höhe der Zinsen beraten. Kümmern Sie sich daher rechtzeitig um eine Anschlussfinanzierung.

Je früher Sie mit einem Vergleich der Konditionen beginnen, desto besser können Sie den aktuellen Markt überblicken. Hallo, das ist richtig: Hallo, dies ist nicht ganz richtig. Hallo, sofern diese Optionen bereits von Anfang an im Vertrag festgehalten wurden — dieser also seit Bestehen nicht angepasst werden musste — sollten Sie nach 10 Jahren problemlos kündigen können. Hallo, das Sonderkündigungsrecht gilt auch für diese Darlehen. Hallo, in diesem Fall können Sie Ihre Kündigung am Hallo Andreas, in der Tat gilt die als Vertragsänderung, da die Sicherheiten, welche dem Darlehen zugrunde liegen, verändert wurden.

Hallo, die ist korrekt! Hallo, dies ist korrekt. Hallo, in der Tat läuft das Darlehen in der Kündigungsfrist zu den üblichen Konditionen weiter. Hallo, leider ist die Art der Änderung des Darlehens nicht nachvollziehbar.

Hallo, die Zehnjahresfrist beginnt in Ihrem Fall ab — da der Vertrag zu diesem Zeitpunkt verändert wurde. Hallo, Ich habe ein Darlehen mit der letzten Vertragsänderung Hallo, in Ihrem Fall beginnt die Frist am Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Antwort. Hallo Lena, das Sonderkündigungsrecht besteht ab Ablauf der zehn Jahre — es ist aber nicht strikt auf genau diesen Tag begrenzt.

Hallo, ein Finanzberater, welcher einen genauen Einblick in Ihren spezifischen Fall hat, kann Ihnen sicherlich eine Einschätzung liefern.

Hallo Marita, das Sonderkündigungsrecht ist nicht auf Immobiliendarlehen beschränkt, sondern auf Darlehen mit gebundenen Zinssatz. Hallo Christian, in Ihrem Fall läuft die Zehnjahresfrist ab dem Hallo, sofern dazu eine Anpassung des Vertrages notwendig war, gilt dies als Anpassung. Guten Tag, ich hatte vertraglich ein Hypothekendarlehen über Vielen Dank im Voraus für die Antwort Martin.

Hallo, eine Einschätzung Ihres Falles ist nicht möglich, ohne die genauen Vertragsmodalitäten zu kennen. Hallo, die teilweise Kündigung sollten keinen Einfluss auf die nachfolgenden Konditionen haben.

Hallo, da die Änderung des Zinssatzes bereits zu Beginn festgelegt war, erfolgt keine Vertragsanpassung. Hallo, nach Ansicht einiger Verbraucherzentralen sind diese Gebühren unzulässig, allerdings ist noch keine Rechtsprechung hierzu vorhanden. Hallo, dies sollte möglich sein. Hallo, grundsätzlich gilt, dass das Sonderkündigungsrecht 10 Jahre nachdem die Darlehenssumme vollständig ausgezahlt zur Verfügung gestellt wurde besteht.

Hallo, da die Zinsbindung weniger als 10 Jahre beträgt, greift in Ihrem Fall das Sonderkündigungsrecht nicht. Hallo Christina, leider können wir mit dem aktuellen Wissensstand keine Einschätzung vornehmen. Hallo, eine Frage, die hier bisher nicht gestellt wurde. Danke für ihre Antwort. Hallo Marcel, dies gilt nicht als Änderung, da die Vertragsdokumente hierfür nicht angepasst werden mussten. Hallo, wir haben einen Immobilienkredit mit festem Zinssatz und Laufzeit bis abgeschlossen, dabei fand am Hallo Thorsten, das Sonderkündigungsrecht greift in Ihrem Fall nicht, da keine vollständige Auszahlung der Kreditsumme stattfand.

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung! Hallo, da eine Änderung der Höhe der Tilgungsraten lediglich indirekt einen Einfluss auf den Zeitpunkt der Rückzahlung hat, ist die Beantwortung dieser Frage nicht eindeutig möglich. Hallo, Dies ist korrekt. Hallo, in Ihrem Fall sollte eine Kündigung im Hallo Yvonne, dies ist korrekt.

Kann ich auch nur den Festzins kündigen oder muss das gesamte Darlehen gekündigt werden? Hallo Sylvia, Sie können das Darlehen ganz oder teilweise kündigen — dabei handelt es sich jedoch nicht um eine Vertragsanpassung. Hallo Joachim, nutzen Sie das Sonderkündigungsrecht nicht, läuft das Darlehen zu den vereinbarten Konditionen weiter. Hallo Pedro, in dieser Frage ist die Rechtssprechung nicht eindeutig festgelegt.

Hallo Mario, die Bank sollte eine Sondertilgung in voller Höhe akzeptieren. Hallo Andrea, dies sollte in der Tat möglich sein. Hallo Ralf, da es sich — wie von Ihrer Bank bestätigt — um eine Prolongation eine Finanzierung, welche einen bereits bestehenden Vertrag mit der Bank ablösen soll handelt, können Sie 10 Jahre nach der Vereinbarung kündigen.

Hallo und danke für das geballte Know-How! Vielen Dank für die Antwort. Hallo, ich habe im Dezember ein Forwarddarlehen abgeschlossen welches im Oktober ausgezahlt wurde. Hallo Oliver, sofern es sich beim Forward-Darlehen nicht um eine Anschlussfinanzierung eines bestehenden Darlehens bei derselben Bank handelt, können Sie das Sonderkündigungsrecht im Oktober in Anspruch nehmen.

Ich bin jetzt etwas verwirrt: Auszahlung Januar kam dann die Scheidung vom Mann. Hallo Max, da die Änderung keinerlei Auswirkung auf den absehbaren Zeitpunkt der Tilgung des Darlehens bedeutete, sollte die Frist nicht unterbrochen worden sein. Hallo Günter, in Ihrem Fall empfiehlt es sich, noch sechs Monate mit der Kündigung zu warten und die Vorfälligkeitsentschädigung ganz zu umgehen. Vielen Dank für eine kurze Antwort.

Hallo Sven, die individuelle Einschätzung eines spezifischen Falles kann nur durch einen Anwalt für Finanzrecht erfolgen. Hallo, in der Tat steht Ihnen kein Sonderkündigungsrecht zu, wenn die Zinsbindung weniger als zehn Jahre und sechs Monate beträgt. Hallo, da Sie weder einer Zinsänderung noch einer Vertragsverlängerung hätten zustimmen müssen, bestand jeweils zum Ablauf der Zinsbindungsfrist für Sie die Möglichkeit, das Darlehen regulär abzulösen und bei einer anderen Bank eine Anschlussfinanzierung aufzunehmen.

Hallo Klaus, wenden Sie sich an einen Finanzberater bzw. Hallo, in der Tat können Sie die Kündigung zum gewünschten Zeitpunkt versenden. Danke für eine Antwort Thomas. Hallo Thomas, Sie sollten die Kündigung am Hallo Manfred, wenn Sie das Haus verkaufen, können Sie es kündigen. Vielen Dank für eine Antwort, Claudia. Hallo Claudia, Baufinanzierung können 10 Jahre nach der Auszahlung der Kreditsumme mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten gekündigt werden.

Hallo Mandy, da die Zinsbindungsfrist am Hallo Maxi, grundsätzlich sollte dies möglich sein. Hallo Miggi, Sie sollten am Hallo, es steht zu erwarten, dass die Anpassung die Frist neu starten lässt. Hall Stephan, da diese Änderung keinen Einfluss auf die Tilgung bzw. Hallo Iris, leider können wir keine Einschätzung vornehmen, ein genauer Blick in die Vertragsunterlagen ist hierzu notwendig. Hallo, wir haben im Mai unsere Wohnung gekauft und Darlehen bei unserer Hausbank aufgenommen.

Hallo Christoph, die Frist sollte nicht neu starten, da sich an der Tilgung des Darlehens durch die Anpassung nichts ändert. Vielen Dank für Ihre Antwort. Hallo, diese Änderung sollte keinen Einfluss auf die Zehnjahresfrist haben. Hallo Stephan, dies sollte in der Tat möglich sein — nach Ablauf der Zinsbindung ist eine Kündigung in der Regel jederzeit erlaubt. Hallo Heike, leider dürfen wir keine Rechtsberatung anbieten. Hallo Heike, Ihrer Schilderung nach ist eine Kündigung nur mit der Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich — kündigen Sie aus keinem gewichtigen Grund, kann Ihre Bank die Kündigung sogar komplett verweigern.

Hallo Mucke, eine Einschätzung ist aufgrund der verschiedenen ineinandergreifenden Krediten leider nicht möglich. Hallo Kerstin, eine Kündigung sollte in Ihrem Fall möglich sein. Hallo Stefan, da Sie die Kündigungsfrist nicht eingehalten haben, darf die Bank in der Tat eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Hallo Heike, auch an dieser Stelle müssen wir darauf verweisen, dass wir keine Rechtsberatung geben dürfen. Hallo Grit, wenden Sie sich am besten an den Kreditgeber, dieser müsste Ihnen die betreffenden Informationen zukommen lassen.

Guten Tag, ich habe zu meinem Vertrag folgende Auskunft meiner Bank erhalten: Hallo Wolf, die Gesetzgebung sieht vor, dass ein Darlehensvertrag im Hallo, ich möchte gerne meinen Kredit den ich Hallo Lilli, es ist möglich, dass Sie den Vertrag vorzeitig kündigen.

Hallo Arthur, entsprechende Informationen finden Sie auf https: Hallo EM, durch Vertragsanpassungen verschiebt sich der Kündigungszeitpunkt nach hinten. Hallo Melanie, grundsätzlich gilt, dass die Frist mit dem vollständigen Erhalt der Darlehenssumme beginnt.

Guten Tag, wir haben damals nach Ablauf der Zinsbindung auf eine andere Bankmumgeschuldet. Hallo Oliver, grundsätzlich gilt, dass das Sonderkündigungsrecht 10 Jahre nachdem die Darlehenssumme vollständig ausgezahlt zur Verfügung gestellt wurde, besteht. Hallo Alexandra, inwiefern dies als Änderung gelten kann, kann am besten ein Anwalt für Finanzrecht beurteilen. Hallo Lisa, in der Regel ist der Zeitpunkt der Anpassung entscheidend.

Hallo Ole, in der Regel sollte es sich um den Zeitpunkt der Änderung handeln. Hallo Nordlicht, inwiefern dies als Änderung zu bewerten ist, kann am besten ein Anwalt für Finanzrecht beurteilen, nachdem er die Unterlagen durchgearbeitet hat. Hallo Thomas, zu Ihrer ersten Frage liegen uns leider keine aussagekräftigen Informationen vor.

Vielen Dank im Voraus, Thomas. Hallo Thomas, in der Regel sollten die Darlehen einzeln betrachtet werden. Hallo Steven, der frühestmögliche Kündigungstermin ist nach 10 Jahren erreicht. Hallo Stefan, um hierzu nähere Angaben machen zu können, müssten zunächst die entsprechenden Unterlagen genau geprüft werden. Hallo Rainer, hierbei könnte es sich um eine Änderung handeln, welche Auswirkungen auf die Kündigungsfrist hat. Hallo Manfred, wurde der Tilgungssatz erhöht, kann es sich durchaus um eine Änderung handeln, welche die Kündigungsfrist beeinflusst.

Hallo Heinrich, sollte der restliche Vertrag zu unveränderten Konditionen fortbestehen, könnte dies möglich sein. Hallo Silke, das Schreiben kann schon früher eintreffen. Vielen Dank vorab für Ihre Antwort! Hallo Thomas, dies könnte in der Regel möglich sein. Hallo Bernd, wurde der Vertrag angepasst, zählt dies in der Regel als Änderung. Hallo Klaus, auch bei Forward-Darlehen ist in der regel eine Kündigung nach zehn Jahren möglich — auch wenn die Zinsbindungsfrist länger ist.

Hallo Silvia, da es sich hierbei wahrscheinlich um eine Änderung handelt, sollte eine Kündigung ohne Vorfälligkeitsentschädigung erst ab möglich sein. Hallo, Wir haben am Hallo Max, nach dem Ablauf der zehn Jahre fällt keine Vorfälligkeitsentschädigung an, auch wenn die Zinsbindung noch läuft. Hallo Peter, wichtige Informationen sowie einen Rechner finden Sie auf https: Hallo Peter, beim ursprünglichen Auszahlungstermin handelt es sich um das Datum, zu welchem Sie den Kredit vollständig erhalten haben.

Das ist doch eher untypisch für die generellen Wertungen des BGB, das — wo man auch hinschaut — versucht, den Verbraucher vor solchen einseitigen Belastungen zu schützen. Auf normativer Ebene halte ich das deshalb eigentlich für eine klare Kiste. Klingt alles sehr fruchtbar und richtig. Deiner Argumentation im Hinblick auf das normative Element kann man höchstens entgegenhalten, dass man sich ja nicht für 2 Jahre verpflichten muss und somit selbst das Risiko eingeht, dass evtl kein DSL verfügbar ist.

Wirtschaftlich ist es deshalb wohl zumutbar, dass man die volle Zeit bezahlen muss, wenn man umzieht, da man ja auch einen besonders tollen Deal bekommen hat, der sich im Gegensatz zu einem Angebot ohne Mindestvertragslaufzeit durchaus rechnet. Leistet der Schuldner aber den vertraglich vereinbarten Betrag bzw.

Mangels des Erbringens der vollständigen Gegenleistung durch den anderen Vertragspartner, dürfte dann wohl eine permanente Leistungsstörung im Vertragsverhältnis bestehen. Und genau hier liegt das Problem bei einem Umzug: Mir fallen da solche Fragen ein, wie objektive oder subjektive Unmöglichkeit und Fragen des Vertragsrücktritts. Bezieht man sich bei der Definition, ob ein wichtiger Grund für den Kunden vorliege allein auf die Auslegung des Gesetzes oder anderer Gerichtsentscheidungen, läge meiner Meinung nach eine einseitige Benachteiligung des Kunden vor.

Ich halte daher die Entscheidung des BGH in diesem Punkt für grundverkehrt, da es das Prinzip der Vertragsfreiheit untergräbt und den Provider faktisch einen Freibrief für Knebelverträge gäbe mit der o. Ich kann das BGH-Urteil nur als grundfalsch erkennen! Die wirtschaftlichkeit der Unternehmen liegt nicht in meiner Hand — als Verbraucher habe ich keinen direkten Eingriff auf die Preispolitik, soll aber an einen Vertrag gebunden sein, wenn ich innerhalb einer 2jährigen Vertragslaufzeit umziehe, weil dies eine einsitige Vertragsänderung meinerseits ist, auf die der Anbieter keinen Einfluss hat!

Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses z. Jahr war ein Umzug in ein nicht versorgtes Gebiet ein ausreichender Grund für eine Sonderkündigung. Bis war das eine Selbstverständlichkeit, somit bestand das Risiko gar nicht, und konnte gar nicht berücksichtigt werden!!! Gesetzgeber greift in die Vertragsbedingungen ein, sorgt aber nicht für einen gesetzestreuen Übergang zu neuen Bedingungen. Warum werden die Provider nicht dazu Verpflichtet dieses sehr hohe finanzielle Risiko dem Kunden beim Vertragsabschluss mitzuteilen?

Die Menschen sind nun mal gewohnt für Ihr Geld eine entsprechende Leistung zu bekommen. Eine Frage wäre, ob das Urteil auch dann Bestand hätte, wenn die Mindestvertragslaufzeit um ein vielfaches übertroffen wurde.

Hier steht nun das mein Arbeitsverhältnis unter dem Vorbehalt der gesundheitlichen Eignung des Mitarbeiters für die vertragliche Arbeitsaufgabe steht. Ich mich dazu verpflichte, sofern der AG mich dazu auffordert diese vom Arzt zu bescheinigen. Zudem entbinde ich den Arzt von der Schweigepflicht wenn es um die Eignung geht und sofern sich eine Nichteignung ergibt, das Arbeitsverhältnis ohne Kündigung erlischt.

Mein Vorgesetzter meint nun das dies ja auf mich nicht zutrifft, da ich ja schon länger angestellt bin und das nur für Neueinstellungen gilt. Kann man das so glauben und unterschreiben oder setzt man sich damit in die Nesseln?!

Über eine Antwort würde ich mich freuen. Die Länge der Anstellung spielt in nur in manchen Fällen eine Rolle. Dabei ist darauf zu achten, dass ein Arzt so nicht vertraglich von der Schweigepflicht entbunden werden kann. Hallo, ich möchte nach meiner Elternzeit wieder Teilzeit mit 25 Stunden in meiner alten Abteilung anfangen.

Es ist auch eine Stelle frei. Nun möchte mir der Arbeitgeber einen neuen Vertrag unterjubeln in dem festgelegt ist dass ich AT Aussertarifliches Gehalt was ich vorher nur anteilsweise hatte und eine variables 13 Monatsgehalt habe was vorher auch nicht unbedingt so war.

Ich bin nun 10 Jahre in der Firma und fühle mich über den Tisch gezogen, weil ich darin keinen Vorteil sehe, im Gegenteil. AT bedeutet ja, das man weiterhin bei allen tariflichen Gehaltserhöhung ausgenommen ist.

Wie soll ich reagieren? Ich würde gerne nur eine geänderte Wochenstundenanzahl mit dem Vermerk später wieder mehr Stunden arbeiten zu dürfen zu meinem alten weiterhin bestehenden Vertrag zu haben. Gibt es diese Möglichkeit nicht? Hallo Susanna, wir dürfen Ihnen keine Empfehlungen aussprechen, wie Sie sich in diesem Fall am besten verhalten sollen. Dies fällt in den Bereich der Rechtsberatung, die wir nicht anbieten dürfen.

Sie können sich hierzu jedoch von einem Anwalt für Arbeitsrecht beraten lassen. Bisher wurde uns nur die Besetztzeit vergütet, was auch vertraglich festgelegt ist und 30 Tage Urlaub.

Jetzt soll es ab die Besetztzeit nicht mehr geben und uns werden auch die Leerfahrten bezahlt. Allerdings will unser Arbeitgeber unsere 30 Urlaubstage auf 22 Urlaubstage verkürzen. Jetzt meine Frage…… ist das rechtens und muss ich das akzeptieren? Ich arbeitete seit ca. Aushilfe halbtags vormittags 20 Stunden.

Die 3 stunden privat möchte ich auch nicht mehr machen, da ich den Vertrag ja mit der Praxis habe und ich glaube, ich bin da gar nicht versichert.

Hallo Sonja, im deinem Arbeitsvertrag muss der Einsatzort genau geregelt sein. Die Entlohnung der Arbeit richtet sich ebenfalls, nach den geschlossenen Verträgen. Hallo liebes Team, ich habe im Arbeitsvertrag folgendes stehen: Überschreiten die insgesamt geleisteten Überstunden sowie Mehrarbeit eine Zahl v.

Abbau der geleisteten Überarbeit zu besprechen; dazu wird die Arbeitnehmerin ihren Vorgesetzten von sich aus ansprechen. Diese Überstunden sind m. Vorgesetzter meint, ich wäre zu langsam und komme an meine Grenzen, die anderen Leisten viel mehr, ich solle schneller arbeiten. Was meinen Sie dazu? Hallo Tanja, wenn Überstunden geleistet werden, sollten Sie das unbedingt aufschreiben. Nur so können Sie nachvollziehbar einen Ausgleich fordern.

Letztendlich habe ich nur für 30h Lohn erhalten. Inzwischen habe ich meine kündigung abgegeben und sie gebeten, das Gehalt zu korrigieren, da mit bis heute keine Vertragsänderung vorgelegt wurde. Nun schreibt sie mir, höchst professionell über Whats App, die Änderung des Vertrages liegt angeblich seit Sie möchte nun das ich die Änderung im Nachgang noch unterschreibe.

Was soll ich tun? Mein Mann, der schon seit mind. Nun hat er im Juli seine drei Wochen Sommerurlaub genommen für die er kein Urlaubsentgelt bekommen hat. Die Auszahlung von Urlaubsentgelt ist ein Recht, das jeder Arbeitnehmer besitzt. Eine davon auf Stunden und die 2. Ich komme finanziell nicht mehr über die Runden, weil die 2. Angestellte nicht auf 20 Patienten kommt. Somit habe ich meine Patienten auch schon abgegeben, nur um keine kündigen zu müssen. Seit 6 Monaten bezahle ich die 2.

Langsam kann ich dieses Missverhältnis logischerweise wirtschaftlich nicht mehr stemmen. Als ich ihr vorgestern eine Änderungsvertrag vorlegte, mit Bezahlung auf Stundenbasis, sagte sie mir dass sie nicht einwilligen wird.

Sie braucht das Geld für Miete und Lebenshaltung und sie hätte deswegen für 20 unterschrieben. Änderungen des Arbeitsvertrags benötigen üblicherweise die Zustimmung beider Seiten. Stimmt ein Arbeitnehmer dem Änderungsvertrag nicht zu, bleiben dem Arbeitgeber in der Regel nur die Möglichkeiten, die Bedingungen des bestehenden Arbeitsvertrages weiterhin zu erfüllen oder aber den Vertrag komplett zu kündigen.

In Absprache mit meinen Arbeitgeber, übernehme ich ab Sept. Heute, also fast 11 Monate vorher bekomme ich den Änderungsvertrag mit der Bitte um baldige unterschriebene Rückgabe. Mir erscheint das ziemlich früh! Wann muss man sowas den frühestens unterschreiben.

In der Regel habe ich so einen Änderungsvertrag zeitnah mit dem Tag der Änderung bekommen. Vor allem könnte ja noch viel passieren in dem Jahr und ich arbeite vielleicht in einer anderen Firma… bin ich dann irgendwie gefesselt?

So können sich aus dem Vertrag Verpflichtungen ergeben, die einen Stellenwechsel unmöglich machen. Hallo zusammen, Meine Frage wäre, hatten eine Betriebsübernahme vor 2 Jahren. Die alten Arbeitsverträge hatte er nicht geändert, und wir haben auch keine neuen bekommen. Nun will er uns neue Verträge geben die sofort ab den 1. Natürlich mit schlechteren Konditionen. Ich habe ein schwerbehindertes Kind mit pflegestufe, darf er mich dann überhaupt kündigen wenn ich den neuen Vertrag nicht Unterschreiben?

Und darf der neue Vertrag schon bin in drei Tagen nach Erhalt Beginnen? Es handelt sich hier um eine sogenannte Änderungskündigung. Ob diese Kündigung auch nach dem Kündigungsschutzgesetz zulässig ist, hängt davon ab, ob die Änderung der Arbeitsbedingungen nach den Vorschriften des Kündigungsschutzgesetzes sozial gerechtfertig sind. Ob dies der Fall ist, kann im Zweifelsfall nur ein Anwalt prüfen. Kann man dies einfach ändern und muss man das dann so akzeptieren? Oder kann man dann eine Gehaltsanpassung anfragen?

Wenn es in Ihrem Unternehmen keinen Betriebsrat gibt, können Sie sich stattdessen an einen Anwalt für Arbeitsrecht wenden. Hallo in unserer Firma ist vorgesehene alle Mitarbeiter die bisher gem. Arbeitsvertrag 35 Wochenstunden haben auf 40 Wochenstunden anzuheben ohne lohnausgleich. Müssen wir das akzeptieren.

Der Betriebsrat rät einen Anwalt aufzusuchen. Meine Frage lautet wie gehe ich hier am elegantesten vor. Meine Idee war eine Änderung des Arbeitsvertrages.

Auch das Entgelt wird wird in diesen 2 Stufen angepasst. Ebenso verhält es sich mit der Befristung. Das Arbeitsverhältnis wird ab dem Stellt sich für mich doch die Frage, ob es nicht elegantere Wege gäbe und ob die genannenten Doppelnennungen pro Paragraphen überhaupt gültig wären?

Bitte wenden Sie sich an einen Fachanwalt, der Sie bei der Vertragsänderung sachkundig beraten kann. Guten Morgen, seit bin ich bei meinem Arbeitgeber beschäftigt. Zunächst hatte ich einen befristeten Vertrag mit 20 Wochenstunden. Mit der Entfristung habe ich meine Stundenzahl auf 30 erhöht, zu einem späteren Zeitpunkt dann aber wieder auf 25 Wochenstunden gesenkt. Nun habe ich eine Mail meines AGs bekommen, meine Wochenstunden sollen wieder auf die ursprünglichen 20 verkürzt werden.

Ein Vertrag bleibt doch entfristet, obwohl sich die Arbeitsstundenzahl ändert, oder? Auch bedarf jede Vertragsänderung die Zustimmung des Arbeitnehmers.

Wenden Sie sich an einen Anwalt, um zu prüfen, ob der Arbeitgeber hier korrekt vorgeht. Diese soll auf den 1. Ist dieses überhaupt möglich? Ob eine rückwirkende Änderung rechtens ist, kann Ihnen im Einzelfall nur ein Anwalt sagen. Als ich eingestellt wurde als Bürokraft wurde das Büro von einer Sozialarbeiterin geleitetet.

Seit ihrer Berentung setzen meine Kollegin und ihre Tätigkeiten fort, sowohl die Inhalte betreffend als auch die Verantwortung. Inhaltlich geht die Arbeit weit über das hinaus, was ein Bürokraft normalerweise leistet. Daher möchte ich, dass unsere Arbeitsverträge angepasst werden.

Zum einen möchte ich, dass die Stelle als Sachbearbeiterin festgeschrieben wird, zum anderen auch ein besseres Gehalt. Die Zustimmung vorausgesetzt, wie kann das schriftlich gemacht werden? Erkundigen Sie sich daher am besten bei einem Anwalt, ob Sie Forderungen dieser Art stellen können und welche Erfolgsaussichten Sie dabei haben. Hallo, ich arbeite seit Dez 12 in einem Betrieb bei einem Franchise-Nehmer.

Als weniger Arbeit vorhanden war, haben wir 2x gekürzt. Zudem habe ich seit mind. Mündlich hatten wir zuletzt die Arbeitszeit von 8: Nun wurde mir mitgeteilt, dass meine Schicht zukünftig so nicht mehr existieren wird.

Er will, dass ich später anfange und länger arbeite — allerdings ist dies aufgrund meiner Kinder alleinerziehend nicht möglich — deshalb damals auch die mündliche Zusage von ihm. Ich habe ihm mittgeteilt, dass ich bis max. Bin ich trotz dem mündlichen Vereinbarung verpflichtet, die Änderung vorzunehmen? In meinem Arbeitsvertrag steht: Eine regelmässige Arbeitszeit wird aktuell zwischen Sollten Sonderfälle eintreten kann dies von der Regel abweichen.

Ich vermute, dass sie mich loshaben wollen, denn die Aussage war…wenn es dir nicht passt, kannst du ja kündigen! Angeblich sind diese Schichtenänderungen aus betrieblichen finanziellen Gründen notwendig! Muss er so etwas nicht irgendwie beweisen? Also wenn er meine Schicht verlegen will von Die Stundenanzahl bei mir würde ja gleich bleiben… Zudem habe ich gesagt, er müsse mir die Feiertage bezahlen!

Dies ist doch nicht rechtens , oder? Mein befristeter Vertrag ist nun zum Ich habe einen erneuten befristeten Vertrag nicht unterzeichnet, weil ich doch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergegangen bin!? Hallo Ich arbeite seit 1. Jetzt bekommen wir alle Arbeitsverträge. Mein Einstellungsdatum ist nicht vermerkt… Bisher hatte ich 30 Tage Urlaub. Jetzt wir es als 20 Tage Mindesturlaub und 10 Tage vertraglicher Urlaub betitelt. Dieser soll dann bei Krankheitstagen gekürzt werden können.

Was ratet Ihr mir…. Bestehen des Arbeitsverhältnisses seit mehr als sechs Monaten. Der Antrag des Arbeitnehmers kann frühestens nach Ablauf der sechs Monate gestellt werden. Ich habe auch gelesen, dass bei einer Befristung mit Sachgrund z. Vertretung die Arbeitsbedingungen auch im Rahmen einer Verlängerung geändert werden können, solange die Voraussetzungen der Sachgrundbefristung erfüllt sind. Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag mit Sachgrund Mutterschutzvertretung, der Vertrag dauert 4,5 Monate und läuft in 6 Wochen aus.

Der wird verlängert mit Sachgrund Elternzeit vertretung dauert Ca 13 Monate. Nun möchte ich die Arbeitszeit von 40 auf 35 Wochenstunden für die Elternzeitvertretung. Geht diese Reduzierung bei der Verlängerung des Vertrages oder muss ich sechs Monaten warten um die Reduzierung zu beantragen? Ich habe mit dem neuen Firmenbesitzer vor einer Woche nur über Gehaltserhöhung besprochen.

Nach drei Tage habe ich neuen Vertrag Änderung auf sieben Seiten bekommen. Gehaltserhöhung habe erhalten, aber im neuen Vertrag Änderung gibt es Probezeit, Tätigkeit im anderen Bereichen und Orten. Ich bin 54 Jahre alt und schon 12 Jahre beschäftigt. Tätigkeit in anderen Bereichen und Orten ist kein Problem für mich. Aber über Probezeit 6 Monate bin ich total jetzt unsicher.

Wenn ich neuen Vertrag unterschreibe, bekomme ich mehr Geld, aber mein Chef kann mich ohne Problem innerhalb 6 Monate kündigen. Wenn ich nicht unterschreibe, kriege ich keine Gehaltserhöhung. Wie Sie sich in diesem Fall am besten verhalten, kann Ihnen jedoch nur ein Anwalt sagen. Hallo liebes Team der arbeitsvertrag. Was passiert jetzt mit den Arbeitern, bzw.

Danke schon mal im voraus für eure Antwort. Weil wir keine Rechtsberatung anbieten würden, können wir Ihnen nicht sagen, wie Sie sich am besten Verhalten und welche Ansprüche Sie geltend machen dürfen. Vor einem Jahr habe ich den Standort gewechselt Andere Firma mit anderer Personalabteilung, gleicher Job , habe einen neuen Vertrag bekommen, in der diese Klausel nicht mehr vor kam.

Jedoch habe ich den alten Vertrag nie aufgelöst. Ist diese Klausel noch aktiv oder nicht, wenn ich jetzt kündige? Legen Sie beide Arbeitsverträge am besten einem Anwalt für Arbeitsrecht vor, der kann prüfen, ob Sie alles richtig gemacht haben.

Nach 2 Jahre wurde das Unternehmen verkauft. Neuer Arbeitgeber bietet mir nach einem Jahr neuen Arbeitsvertrag. Bin ich verpflichtet neuen Arbeitsvertrag zu unterschreiben oder kann ich den alten Behalten?

Allerdings besteht immer das Risiko, dass der Arbeitgeber bei Nicht-Zustimmung, eine Änderungskündigung ausspricht. Besprechen Sie Ihre Möglichkeiten mit einem Anwalt. Im gleichen Unternehmen war ich bereits vor 15 Jahren für 3 Jahre. Ein wesentlicher Teil bis max. Zudem ist das aktuelle Jahresgehalt weniger als das Zielgehalt, was mir in Aussicht gestellt wurde.

Darf der Arbeitgeber nun einfach diese Änderung vornehmen? Unterverschämt finde ich zudem, dass man am Januar eine Betriebsversammlung macht um diese Änderung ab Fragen Sie beim Betriebsrat nach oder erkundigen Sie sich direkt bei einem Anwalt für Arbeitsrecht, ob dies zulässig ist.

Hallo, ich arbeite seit 6 Monaten in einer Stadtverwaltung bei einem Gymnasium als Vollzeitkraft mit 39 Stunden, unbefristet. Dazu sollte ich von der Stadt noch Vergaberecht und Personalangelegenheiten übernehmen. In meiner Probezeit, die am Alsich fragte, was dies für mich bedeute, meinte man, ja , es gäbe 2 Optionen.. Ich lasse die Probezeit auslaufen, bzw. Ich habe erst einmal die 2. Option mündlich soweit angegeben mit dem Vermerk, dass ich aber mehr Stunden machen will, damit ich nicht arbeitslos werde.

Schriftlich habe ich noch nichts. Was ist mit meiner Unbefristheit? Wie änderen sich meine Kündigungszeiten selber, da ich händeringend nach etwas anderem suche? Solange kein Kündigungsschreiben vorliegt, ist diese normalerweise auch noch nicht wirksam. Eine Änderungskündigung ist für gewöhnlich unter bestimmten Umständen möglich.

Wenden Sie sich an einen Anwalt, um die Gründe der Änderungskündigung zu prüfen. Hallo, ich bin vom Nun hat man mir eine Änderungskündigung vorgelegt mit Wirkung ab Ich soll an 3 Vormittagen arbeiten. Ich habe diese erst einmal angenommen, damit ich nicht arbeitslos werde.

Wieviel SB-Zusatzurlaub steht mir für zu lt. Wenn ich einen neuen Job ganztags gefunden habe und kündigen möchte, welche Kündigungsfrist habe ich dann zu beachten? Die Antwort zu allen genannten Fragen müsste in Ihrem Arbeitsvertrag zu finden sein. Da Sie der Vertragsänderung widersprochen haben, sollte normalerweise noch Ihr bisheriger Arbeitsvertrag wirksam sein. Lesen Sie hier nach, wie viel Sonderurlaub bzw Zusatzurlaub Ihnen zusteht und welche Kündigungsfrist einzuhalten ist.

Sollte diesbezüglich nichts genannt sein, gelten in der Regel die gesetzlichen Bestimmungen. Im Jahr bin ich an Brustkrebs erkrankt.

Nun möchte mein Arbeitgeber durch einen Änderungsvertrag meine Stundenzahl und das Gehalt kürzen, da ich immer mal wieder zwischendrin krank war.

Muss ich dem zustimmen? Arbeitnehmer müssen jeder Änderung des Arbeitsvertrages zustimmen. Wenn die Änderungen z. Wenden Sie sich deshalb unbedingt an einen Anwalt, um zu prüfen, ob Ihr Arbeitgeber hier richtig vorgeht und ob bei Ihnen in diesem Fall weiterhin der Kündigungsschutz greift. Hallo zusammen, meine Firma ist am 1. Ein Teil der Belegschaft, mich eingeschlossen, hat im Arbeitsvertrag stehen: Im Jahr erfolgte bereits eine Vertragsveränderung in der ich eine Lohngruppe abgestuft wurde.

Ich möchte die neuerliche Vertragsänderung zu meinen Ungunsten nicht akzeptieren, aber meinen Arbeitsplatz nicht gefährden. Ist bei einer für mich positiven Prüfung durch das Gericht der Arbeitgeber verpflichtet den Vertrag unter den alten Bedingungen weiterzuführen? Vorher gab es die gesetzliche Regelung 4 Wochen etc und jetzt sollen alle 3 Monate zum Monatsende bekommen.

Alle sind unbefristet seit mind. Geht das so einfach? Nur der kann prüfen, ob bei einer Vertragsänderung dieser Art alle Regelungen richtig befolgt wurden. Guten Tag, ich habe wiedermal einen neuen Änderungsvetrag erhalten den ich Unerschreiben soll, wo ich weniger Stunden arbeiten soll aber mehr zu leisten habe.

Gleichfalls bekomme ich auch weniger Lohn was schon vorgenommen wurde. Ist das rechtens das jetzt schon eingeführt wurde? Da wir keine Rechtsberatung anbieten dürfen, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden. Dieser kann Ihnen sagen, ob bei Nicht-Zustimmung mit einer Änderungskündigung gerechnet werden muss, oder ob Sie die Änderung ablehnen können, ohne eine Kündigung zu befürchten.

Keine Angaben über Wochentage und Stundenumfang. Mündlich habe ich mit dem Niederlassungsleiter einen monatlichen Stundenumfang von vereinbahrt, an den Wochenenden Freitag, Samstag und Sonntag. So ungefähr steht es auch noch in meinem Bewerbungsanschreiben, welches mir noch vorliegt.

Nach Absprache war ich auch bereit an Wochentagen zu arbeiten, wenn Urlaubszeit war, oder es krankheitsbedingte Engpässe gab. Stellenweise lief das auch gut, doch immer wieder erhalte ich Dienstpläne, wo ich an Wochentagen Montag bis Donnerstag eingeplant werde ohne erkennbaren Grund, wie o. Ich wollte nun ein Schreiben aufsetzen, wo ich mich darauf berufen möchte, dass Einzelabsprachen mündlich auch arbeitsrechtlich gelten, sogar noch vor Vertragsklauseln zBsp. Auf welchen Widerstand muss ich rechnen?

Wäre es ratsam einen ANwalt einzuschalten? Ich will mich eh wegbewerben, da diese Firma stellenweise sich nichtmal an ihren Tarif hält.

Der Betriebsrat ist handlungsunfähig wird von der Firma gemobbt. Ist eine Änderungskündigung zulässig, bei der es ausschliesslich darum geht, dem Mitarbeiter bei grundsätzlich gleicher Arbeit nur das Gehalt zu kürzen? Vielen Dank für Ihre Einschätzungen!

Der Arbeitnehmer hat die Möglichkeit, das Angebot anzunehmen oder aber es abzulehnen und Kündigungsschutzklage einzureichen. In diesem Fall prüft ein Arbeitsgericht, ob die Änderungskündigung sozial gerechtfertigt ist. Wir selbst können hierzu keine Einschätzung geben. Bitte wenden Sie sich an einen Anwalt für Arbeitsrecht. Ich arbeite seit fast 11 Jahren in einem Unternehmen. Arbeitsvertrag, damals noch vollzeit, steht, wenn der Arbeitnehmer kündigt, gelten für ihn die gleiche Kündigungsfrist wie für den Arbeitgeber.

Das wären jetzt 4 Monate. Aber ich arbeite seit 7 Jahren in Teilzeit. Damals gab es auch einen Nachtrag zum alten Arbeitsvertrag. Und dort steht nur noch, dass die gesetzliche Kündigungsfristen gelten. Wäre für mich sehr interessant, welche Kündigungsfrist jetzt gilt.

Diese kommissarische Abordnung erfolgte bis zum Der Grund warum ich den Änderungsvertrag noch nicht unterschrieben habe ist, dass die Abteilungsleitung mit der Entgeltgruppe 9 klein bewertet worden ist. Es wäre für mich ja kein Problem wenn diese Kollegen schon sehr lange hier beschäftigt wären, ist aber leider nicht so sondern diese Kollegen haben auch erst nach mir hier angefangen.

Dies wurde durch die Personalabteilung abgelehnt. Da ich dies so nicht hinnehmen will habe ich in dem Gespräch signalisiert, dass ich unter diesen Umständen die Übernahme der Abteilungsleitung ablehne worauf mir die Personalabteilung sagte, dass dies nicht zulässig ist. Meine Frage hierzu ist: Kann der Arbeitgeber ohne meine Zustimmung einfach so verfügen, dass ich die Abteilungsleitung übernehmen muss?

Kann der Arbeitgeber bei offensichtlichen Fehlern bei der Stellenbewertung rückwirkend auch finanziell in die Pflicht genommen werden? Die Gehaltserhöhung verändert den ursprünglichen Vertrag. Auch sollte eine prozentuale Gewichtung völlig legitim sein. Meine Frage ist nun, inwieweit muss der variable Anteil im Vertrag definiert werden? Man stelle sich vor, dass der variable Anteil Provision nun ebenfalls aus zwei Komponenten, die ebenfalls eine unterschiedliche Gewichtung haben, besteht:.

Ich gebe meine Kollegen vier Trainings in den naechsten zwei Monaten. Welche Rechte hat der Arbeitnehmer diese Berechnungsgrundlage Gewichtung klar und deutlich in seinen Arbeitsvertrag vermerkt zu bekommen? Was ist wenn der Arbeitgeber bei der darauffolgenden Gehatserhoehung diese Gewichtung wieder anpasst? Da es sich bei Ihnen um einen sehr konkreten Fall handelt, sollten Sie die Vertragsänderungen mit einem Anwalt besprechen. Nur der kann Ihnen verbindlich sagen, ob der neue Arbeitsvertrag rechtlich in Ordnung ist.

Deshalb hat meine Frau die Unterschrift mit einer Gehaltserhöhung verbunden. Hier wurde ihr aber lediglich eine symbolische Summe angeboten, fast nichts.

Und deshalb lehnte sie die Unterschrift zum Ergänzungsvertrag zunächst ab. Nun will man ihr kündigen bzw. Welche Rechte hat meine Frau in diesem Fall? Wie lange darf sie mit der Unterschrift warten, rein rechtlich, bevor man meiner Frau kündigen kann? Welche rechtlichen Schritte und Möglichkeiten jetzt infrage kommen, kann Ihnen deshalb nur ein Anwalt für Arbeitsrecht sagen. Bei Erkrankung im 1. Monat des neuen Arbeitsvertrages, muss der AG Lohnfortzahlung leisten oder nicht in den 5 Monaten zuvor nicht krank gewesen?

Solche Fälle stehen leider nicht im Entgeltfortzahlungsgesetz … 2. Monat des neuen Arbeitsvertrages, besteht dann der normale Kündigungsschutz oder beginnt die Probezeit von vorn? Sie steht leider erneut im neuen Arbeitsvertrag drin. Ist eine Befristung rechtens, wenn es zuvor keine gab? Darüber hinaus ist es üblicherweise unzulässig, eine erneute Probezeit bei gleicher Anstellung zu vereinbaren.

Das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg entschied aber am Allerdings bezieht sich dies auf Befristungen ohne Sachgrund. Ob ein ausreichender Sachgrund für eine Befristung vorliegt, können wir nicht beurteilen. Jetzt ist die Firmer weg und ich würde von der neuen Firmer übernommen für die ich auch gearbeitet habe 4 Jahre auf Euro.

Und jetzt arbeite ich 8 Stunden für die Firmer wo ich auf Euro bearbeitet habe. Meine Frage ist brauche ich einen Änderungs Vertrag meine Chefin sagt das ich das nicht brauche die machen das intern ich habe ja schon einen vertag. Grundsätzlich ist eine Änderung aber nur notwendig, wenn Ihr vorheriger Vertrag 6 Stunden pro Tag als definitiven Zeitraum festgelegt hat.

Hallo, ich bin befristet beschäftigt. Der Arbeitsvertrag wurde zuerst im Oktober bis Oktober geschlossen und im Juli durch einen Änderungsvertrag für ein Jahr verlängert bis Juli Nun passierten zwei Dinge: Im Oktober wurde ich von einem Minijob auf ein Werkstudentenverhältnis im beiderseitigen Einverständnis umgestellt, mein Vertrag wurde jedoch nicht verändert. Ist dies ein neuer Vertrag, sodass meine Befristung damit automatisch entfallen würde?

Im Januar wurden meine Kollegen und ich alle in eine neue Entgeltgruppe eingruppiert, dadurch hat sich das Gehalt erhöht. Gilt aufgrund der Gehaltserhöhung dies ebenfalls als ein neuer Vertrag in meinem ursprünglichen Vertrag steht nur die alte Entgeltgruppe drin , sodass dadurch die Befristung automatisch entfallen würde? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Jedoch ist es dann im Nachhinein schwer, dies bei einer Auseinandersetzung vor Gericht zu beweisen.

Im Zweifelsfall sollten Sie sich an einen Anwalt für Arbeitsrecht wenden. Oder gilt bei Kündigungen als Betriebszugehörigkeit das Datum von ? Vielen Dank für Ihre Info. Hallo Silvia, bei einem neuen Arbeitsverhältnis gelten gewöhnlich die Regeln des neuen Vertrags.

Inwieweit dies auch für die Betriebszugehörigkeit gilt, können wir nicht beantworten. Nach welchem Datum sich diese richtet, darf nur ein Anwalt beurteilen, weil dies eine Rechtsberatung darstellt. Zu dieser sind wir nicht befugt. Hallo, Ich habe einen Arbeitsvertrag von Muss ich einer solchen Ergänzung zustimmen? Wenn ich das nicht unterschreibe, hat mein Arbeitgeber dann das Recht auf Änderungskündigung?

Ihr Arbeitgeber kann darauf aber tatsächlich mit einer Änderungskündigung reagieren. Hallo Ich Arbeite seit 20j in ein Betrieb. Es gab einPar mal Arbeitszeit und Gehalts Änderung aber nee schriftlich fest gehalten.

Das letzt mal aber würde schriftlich festgehalten wurden. Das war vor 1j. So jetzt sagt mir die Verwaltungsdame ich soll neue Vertrag unterschreiben, weil mein Arbeitsvertrag veraltet sei.

Darf man das Überhaupt? Ich danke Ihnen im Voraus Lg Eddi. Hallo Ich danke Ihnen für Ihre schnell Antwort. Habe noch ein frage Kann ein Arbeitsvertrag veralten? Lg und Danke nochmal Eddi. Habe eine Änderung des Arbeitsvertrages bekommen und soll eine Stunde weniger arbeiten, aber der Vertrag ist ab Seit Mai dieses Jahres krieg ich nur 3 Stunden und 50 Minuten bezahlt, obwohl ich keinen Änderung Vertrag bekommen habe.

Ist es legal, dass der Arbeitgeber es ändert? Seit heute Objektleiterin hat uns informiert das kriegen wir 10 Minuten weniger bezahlen, ist das erlaubt? Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich bei einem Anwalt für Arbeitsrecht zu erkundigen, ob Ihre Arbeitgeberin sich hier richtig verhält.

In der Regel müssen Änderungen im Arbeitsverhältnis durch einen Änderungsvertrag vereinbart werden. Hallo liebes Team, ich bin seit im Unternehmen unbefristet angestellt, habe im Laufe der Zeit eine Urlaubserhöhung auf 28 Tage pro Jahr erhalten. Nun soll ich im Sommer einen neuen Arbeitsvertrag kein Änderungsvertrag -ggf. Vielen Dank für die Hilfe, mit frdl. In einem neuen Vertrag können Änderungen vorgenommen werden, die jedoch der Zustimmung beider Parteien durch die Unterschrift erfordern.





Links:
1 Pfund in US-Dollar umrechnen | Kleiner Karteikartenhalter | Mosaik-Theorie investieren | Online investieren und geld verdienen in indien |